Was ist ein sachverständiges Zeugnis?

Sachverständiges Zeugnis bezieht die auf Informationen, die während einer Rechtssache von einer Einzelperson zur Verfügung gestellt, die qualifiziert, über einen fachkundigen Bereich zu bezeugen. Diese Art der Tätigkeit normalerweise benutzt und darf, Richter und Geschworene in verstehenthemen zu unterstützen, die über dem allgemeinen Erfassen einer durchschnittlichen Einzelperson hinaus sind. Obgleich diese Art des Zeugnisses von anderen Arten unterscheidet, ist sie abhängig von bestimmten Richtlinien, die von einer Jurisdiktion zu anderen schwanken können.

Manchmal vorgelegt Informationen in einem Fall en, der zweckdienlich der erreichten Entscheidung sein könnte, wenn es richtig verstanden. Dieses Verständnis kann Erklärung erfordern. Um einen Experten kann ersucht werden, um diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

Viele Leute glauben falsch, dass sachverständiges Zeugnis von den Einzelpersonen zur Verfügung gestellt werden muss, die durch bestimmte Titel oder Grad qualifiziert. In den Vereinigten Staaten (US) entsprechend den Bundesrichtlinien des Beweises (FRE), kann ein Experte durch ihre Erfahrung oder Ausbildung qualifiziert werden. Viele Zustände angenommen diese Bundesstandards oder umrissenen Richtlinien s, die ähnlich sind. Im Gerichtssaal jedoch ist es allgemein, zu finden, dass Rechtsanwälte versuchen, Bescheinigungen zu jedem Höhepunkt zu benutzen, warum sachverständiges Zeugnis schwer auf gebaut werden sollte, oder warum es abgerechnet werden sollte.

Sachverständiges Zeugnis unterscheidet häufig von anderen Arten Zeugnis, weil der Zeuge keine auf Tatsachen beruhenden Informationen über den Fall zur Verfügung stellen muss. In vielen Fällen basieren die Informationen, die solche Zeugen voraussetzen, auf Meinung und Betrachtung, die im Allgemeinen nicht zulässig ist. Der Grund, dass Ausnahmen in dieser Hinsicht gebildet, ist, weil der Zweck sachverständigem Zeugnis häufig, zu bestätigen ist, dass ein bestimmter Satz Umstände ist oder ist nicht möglich. In einem FahrzeugTotschlagfall z.B. kann ein mechanischer Experte gebeten werden, über die Wahrscheinlichkeit zu bezeugen, dass ein bestimmter Defekt einen Träger veranlassen könnte, eine bestimmte Weise durchzuführen.

haben Zivilkläger und Beklagte im Allgemeinen die Gelegenheit, relevantes sachverständiges Zeugnis vorzustellen. Die zwei Seiten können Experten mit gegenüberliegenden Ansichten zum Standplatz holen. Behauptet expert’s können durch die gegenüberliegende Seite angefochten werden. Wenn dieses getan, kann der Zeuge gebeten werden, Unterstützung für die Basis seiner Zusammenfassungen zu gewähren.

Außerdem gibt es Fälle, wenn ein Gericht für sachverständiges Zeugnis halten kann, um unzulässig zu sein. Ein Beispiel ist, wenn ein Experte über Themen spricht, die allgemein sind oder die nicht spezielles Wissen erfordern. Es gibt im Allgemeinen keine Satzrichtlinien, zum dieses festzustellen und bedeutet, dass ein Thema gelten kann, als Allgemeingut in einem Gericht aber als fachkundiges Thema in anderen angesehen werden kann.