Was ist ein strittiges Gericht?

Strittiges Gericht bezieht sich die extrakurrikulare Tätigkeit der juristischen Fakultät, in der Kursteilnehmer fiktive Fälle argumentieren, oder die auf mindestens Fälle, die bereits durch ein reales Gericht entschieden worden sind. Im Allgemeinen sind strittige Gerichte eine Methode der Ausbildung der Kursteilnehmer für Karrieren in übendem Gesetz, besonders wenn es zur Analyse der Rechtsfragen kommt. Strittiges Gericht nimmt normalerweise das Berufungsgerichtverfahren - d.h., using Fälle an, die Anklänge einer Gericht ersten Instanz betreffen.

Rechtsprofessoren sind für die Zuordnung von Fällen, die passendes zugelassenes oder politische Themen adressieren, oder mindestens von Ausgabe des gegenwärtigen Interesses verantwortlich. Kursteilnehmer oder werden wählen die Positionen zugewiesen, zum zu nehmen, dann leiten sie zugelassene Forschung, um ihre Argumente vorzubereiten, um ihre Positionen zu stützen. Auch Kursteilnehmer müssen vorbereitet werden, abstammende Gesetzesvorschriften der Justizbehörde, Regelungen und Fallrecht zu überwinden, das ihren Positionen entgegensetzt. Die zugelassene Analyse, das Argument und die Tatsachen des Falles werden in den formalen zugelassenen Papieren kompiliert, die Appelationsschriftsätze genannt werden, mit Zitieren der eingeschlossenen Justizbehörde.

Nachdem sie die Appelationsschriftsätze geschrieben haben, stellen Kursteilnehmer ihre Positionen in einem Scheingericht mit einem zugeteilten Block der Zeit, vor einer simulierten Gruppe von Richtern zu sprechen dar, normalerweise enthalten von den Rechtsprofessoren, von den Kursteilnehmern oder von den tatsächlichen Richtern. Diese Phase des Prozesses des strittigen Gerichtes wird bedeutet, um die Fähigkeit der Kursteilnehmer zu prüfen, ihre Fälle vorzubereiten, zu organisieren und darzustellen. Die Kursteilnehmer, die an den strittigen Gerichten teilnehmen, werden auch bedeutet, um schnell zu denken und auf Fragen angemessen zu reagieren, wie irgendwelche der Ausschussmitglieder die Darstellung jederzeit unterbrechen können, um Fragen betreffend die Tatsachen des Falles oder die Position des Kursteilnehmers zu stellen. Nach der Darstellung wiederholt die Verkleidung des strittigen Gerichtes die Leistung des Kursteilnehmers, entworfen, um konstruktive Kritik zur Verfügung zu stellen.

Ein strittiges Gericht wird normalerweise mit einem Scheinversuch verwechselt. Strittige Gerichte und Scheinversuche sind dadurch ähnlich, dass sie fiktiv sind. Während ein strittiges Gericht auf ein simuliertes Berufungsgericht jedoch sich bezieht nimmt ein Scheinversuch das Verfahren einer Jury oder der Verhandlung vor Berufsrichtern an. In den Scheinversuchen gibt es einen hervorgehobenen Fokus auf jury Überzeugungtechniken, sowie Wissen und Anwendung der Richtlinien des Beweises.

Der strittigen Gerichte gelten als einen wichtigen Bestandteil der Erfahrung der juristischen Fakultät. Einige juristische Fakultäten erfordern, dass Kursteilnehmer an einem Argument des strittigen Gerichtes mindestens einmal vor Staffelung und Eingang ihrer Abschlüsse in Rechtswissenschaften teilnehmen. Einige strittige Gerichte konzentrieren sich auf spezifische zugelassene Bereiche, wie Verfassungsgesetzgebung oder Strafrecht; und sie unterscheiden sich von einer juristischen Fakultät zu anderen in der Ermittlung der zugelassenen Interessen und der Fertigkeitsniveaus. Einige regionale und nationale Konkurrenzen des strittigen Gerichtes existieren, damit Jurastudenten innen teilnehmen, und sie sind extrem konkurrierend und so holen hohen Ruf zu denen, die in dieser Tätigkeit übertreffen.