Was ist eine All-Points Nachricht?

Wenn eine Staat-Vollzugsbehörde nach einem Verdächtigen oder einer Person des Interesses sucht, herausgeben sie häufig eine all-points Nachricht oder APB kurz T1_0_. Eine all-points Nachricht ist ein elektronisches Getriebe, das Informationen betreffend den Verdächtigen sendet, oder Person des Interesses, von einer Vollzugsbehörde zu anderen Vollzugsbehörden über dem Land. Der Zweck einer all-points Nachricht ist, andere Vollzugsbehörden zur Suche nach einer Person zu alarmieren, damit sie die Person begreifen können, wenn sie ihn antreffen.

Es ist nicht notwendig, dass es einen amtlichen Haftbefehl gibt, der damit eine Person das Thema einer all-points Nachricht herausgegeben, ist. Tatsächlich kann ein APB für vermisste Personen oder Zeugen zu einem Verbrechen außerdem herausgegeben werden. Vor dem bernsteinfarbigen Alarmsystem in den Vereinigten Staaten, herausgegeben ein APB häufig ufig, als ein Kind geglaubt entführt zu werden. Jetzt kann eine all-points Nachricht in Verbindung mit anderen Alarmsystemen, wie dem bernsteinfarbigen Alarmsystem herausgegeben werden.

Ein APB kann für eine „Person des Interesses auch herausgegeben werden.“ Eine Person des Interesses ist ein Ausdruck, der von der Polizei verwendet, wenn sie jemand finden möchten, um ihn zu interviewen, aber vorbereitet nicht, ihn schon anzurufen einen Verdächtigen on. In einigen Fällen kann die Person ein Verdächtiger schließlich werden, während, in anderen, die Person ein wesentlicher Zeuge zu einem Verbrechen sein kann. Wenn das Thema einer all-points Nachricht eine Person des Interesses ist, kann ein Gesetzeshüter, der nach ihm geschieht, die Person nicht in Schutz im Allgemeinen nehmen, aber kann die herausgebenagentur über den Aufenthaltsort der Person informieren.

Wenn das Thema eines APB ein Verdächtiger in einem Verbrechen ist und ein Haftbefehl herausgegeben worden, dann kann der Gesetzeshüter, der ihn antrifft, die Person in Schutz nehmen. Im heutigen digitalen Zeitalter ist ein Haftbefehl wahrscheinlich, oben zu knallen, wenn eine gewünschte Person kurz aufgehalten beie Gesetzdurchführung für sogar eine kleine Verkehrsverletzung erhält; jedoch wenn ein Offizier keinen Grund hat, ein einzelnes zu stoppen, dann eine gewünschte Person kann Sicherung für eine bedeutende Zeitmenge ausweichen. Indem sie eine all-points Nachricht herausgeben, können Gesetzeshüter über dem Land einen gewünschten Verbrecher proaktiv suchen, anstatt, zu zählen, auf einem gelegentlichen Treffen, zum er zu lokalisieren.

Viele Jurisdiktionen über der Welt benutzen ein Ähnliches System für das In Verbindung stehen zwischen Vollzugsbehörden. Das Vereinigte Königreich zum Beispiel herausgibt eine „all-points Warnung,“ oder APW, denn das selbe folgert ein APB herausgegeben in den Vereinigten Staaten. Der australische Kontrapunkt zu einem APB ist ein „Unterhalt ein Blick heraus für,“ oder KALOF.