Was ist eine arbeitsrechtliche Streitigkeit?

Eine arbeitsrechtliche Streitigkeit ist ein Konflikt, der über den Ausdrücken entsteht, die in den Tarifverhandlungvereinbarungen verhandelt werden, die durch einen Anschluss vermittelt werden. Arbeitsrechtliche Streitigkeiten können auftreten, während der Anschluss mit dem Arbeitgeber arbeitet, um über eine Vereinbarung zu verhandeln, oder wenn eine bereits hergestellte Vereinbarung verletzt wird. Wenn arbeitsrechtliche Streitigkeiten sich entwickeln, können sie zu den Schlägen sich entwickeln, in denen die Angestellten nicht für Arbeit berichten, bis die Debatte entschlossen ist. Dieses kann extrem teuer sehr schnell werden und kann zu Situationen führen, in denen Regierungen gezwungen werden können einzugreifen.

Die Ursprung von arbeitsrechtlichen Streitigkeiten können in jeder möglicher Zahl von Widersprüchen über die Ausdrücke einer Vereinbarung liegen. Arbeitgeber können an den Löhnen, an den Begrenzungen auf Stunden und an anderen Aspekten einer Vereinbarung verhindern. Ebenso können Anschlüße ablehnen, eine Vereinbarung zu indossieren, die sie anbieten genügend Nutzen nicht ihren Mitgliedern glauben. Arbeitsrechtliche Streitigkeiten können resultierend aus Verletzungen der Vereinbarung auch auftreten, die einen Report zum Anschluss ergeben. Z.B. würde ein Angestellter, der nicht richtig ausgeglichen wird, ihm einen Gewerkschaftsvertreter berichten, der den Fall des Angestellten mit dem Arbeitgeber aufnehmen würde, um ihn zu lösen.

Arbeitskräfte, Anschlüße und alle Arbeitgeber möchten arbeitsrechtliche Streitigkeiten vermeiden. Fehlende Arbeit resultierend aus einer Debatte verletzt Angestellte sowie Arbeitgeber, und Sein nicht imstande, über eine Vereinbarung zu verhandeln ist nicht auch nicht nützlich. Jedoch kann es bestimmte Sachen geben, die Leute ansehen, wie unübertragbar, und manchmal ergibt die Situationen, in denen Debatten entstehen, weil auch nicht Seite nachgeben möchte, oder eine Seite glaubt, dass seine Streitfrage genug wichtig ist, dass sie nicht kompromittieren kann, um die arbeitsrechtliche Streitigkeit zu beenden.

Repräsentanten des Anschlußes und des Arbeitgebers, einschließlich Rechtsanwälte, können versuchen, über eine arbeitsrechtliche Streitigkeit vor ihr zu verhandeln ausweitet in einen Schlag oder ähnliche in eine Angestellttat. Manchmal erregen diese Vermittlungen Aufmerksamkeit von den Mitteln, besonders wenn die Debatte eine Industrie miteinbezieht, an der viele Leute interessiert sind. Eine arbeitsrechtliche Streitigkeit an einer Fluglinie z.B. kann dicht gefolgt werden, weil sie zu einen Schlag führen kann, der Flugzeugverkehr erschweren kann.

Das Ziel des Anschlußes ist, die Interessen der Angestellten darzustellen und zu überprüfen, ob sie geschützt werden. Anschlüße setzen die hohe Priorität auf sichere Arbeitsbereiche, angemessenen Ausgleich und Begrenzungen auf, wie Angestellte verwendet werden können. Viele arbeitsrechtlichen Streitigkeiten stammen eine dieser drei Ausgaben ab, weil sie sind, also Schlüssel zum Anschluss und sie kritische Punkte in den Vertragsvermittlungen werden können, die zu eine arbeitsrechtliche Streitigkeit machen.