Was ist eine Auslandsgesellschaft?

Das Ausdruck “foreign corporation† wird in einigen unterschiedlichen Arten um die Welt, abhängig von den maßgeblichen Gesetzen der Region unter Diskussion benutzt. In einer Richtung ist es eine Korporation, die in einem Ausland organisiert wird und vom ausländischen Bürger, wie einer Firma gesteuert ist, die in Deutschland gegründet wird und Geschäft in Japan getätigt ist. Auf eine Weise ist Besondere in die Vereinigten Staaten, eine Auslandsgesellschaft ein Firmabetrieb außerhalb der Jurisdiktion, in der es ursprünglich hergestellt wurde, wie eine Firma, die in Nevada und im Registrieren, um Geschäft in Texas zu tätigen enthalten wird.

Die Firmen, die interessiert werden, an Geschäft international tätigen oder für verschiedene Zustände, im Falle der Vereinigten Staaten angefordert, werden, als Auslandsgesellschaften zu registrieren. Die Alternative würde, eine neue Korporation in jeder Region zu organisieren sein, in der die Firma Geschäft tätigen wollte. Dieses konnte für eine große Vielfalt von Gründen ungünstig sein. Eine Auslandsgesellschaft tätigt Geschäft als einzelnes Wesen, egal wo sie ist, mit einzelne Hauptsitze und Managementstruktur.

Beim Tätigen des Geschäfts in seiner Hauptjurisdiktion, ist eine Firma eine inländische Unternehmung. Sie wird angefordert, und so weiter zu bleiben durch die Gesetze in der Region, in der sie, einschließlich Steuerrechte, archivierenanforderungen organisiert wurde. Es kann Sitzanforderungen, verbindliche Offiziere auch geben der Firma, in der gleichen Region zu leben, welche die Korporation innen geregistriert wird. Während des Gesellschaftsgründungprozesses arbeiten Leute normalerweise mit einem Rechtsanwalt, der auf Gesellschaftsgründungen sich spezialisiert, um den Prozess so glatt gehen, wie möglich und Befolgung der zugelassenen Anforderungen sicherstellen zu lassen.

In den Vereinigten Staaten schwanken Richtlinien für Gesellschaftsgründung von Zustand zu Zustand, wie die Richtlinien tun, die Unternehmensverhalten regulieren. Nevada und Delaware sind zwei Zustände, die für Sein freundlich zu den Geschäften berühmt sind und einige Korporationen verbinden in diesen Zuständen, um ihr Geschäftsklima zu nutzen und registrieren als Auslandsgesellschaften, um Geschäft in anderen Zuständen zu tätigen. Viele Leute, die Geschäft mit den Firmen tätigen, die in den Vereinigten Staaten angesiedelt werden, können gemerkt haben, dass Nevada und Delaware allgemeine Aufstellungsorte für UnternehmensHauptsitze sind, obgleich die Korporationen Zweigniederlassungen und andere Positionen haben können.

Während eine Auslandsgesellschaft anders als unter dem Gesetz als ein inländisches behandelt wird, ist es noch nach Maßgabe der Gesetze in der Jurisdiktion, in der es funktioniert. Diese Firmen können die Waren und Dienstleistungen nicht verkaufen, die in einem Bereich verboten werden, in dem sie funktionieren, und sie können, durch andere Regelungen erfordert werden, als geregistrierte Auslandsgesellschaft außerdem zu bleiben. Wenn Korporationen ihre Betriebe auf neue Positionen verlängern, unterstützen Rechtsanwälte sie normalerweise mit dem Prozess des Registrierens und des Genügens anderer zugelassener Anforderungen.