Was ist eine Beschaffungs-Tat?

Eine Beschaffungstat ist ein Satz Regelungen, der vorschreibt, wie eine Gemeinde- oder regionale Verwaltung Waren und Dienstleistungen erreicht. Die Politik und die Verfahren einer Beschaffungstat können die Verantwortlichkeiten des Brettes umfassen, das die Verträge genehmigt, um Waren und Dienstleistungen zu verschaffen. Sie auch einzeln aufführt normalerweise den Prozess ie, den jede Wirtschaftseinheit zum Angebot an folgen und Verträge mit der Regierung sichern muss. Für einige Gemeinde- oder regionale Verwaltungen kann die Tat die Verantwortlichkeiten der regelnagentur auch einzeln aufführen, die den Vertrag ausübt.

Beschaffungsregelungen für den Erhalt von Waren und von Dienstleistungen können unterscheiden gegründet auf dem Land. Im Allgemeinen umreißen die Regelungen jedes Teil des Bietens und des abschließenprozesses. Diese Regelungen beschreiben normalerweise die Rolle des Brettes, die Aufgaben der regelnagentur und die Verfahren für Wirtschaftseinheiten, die am Übernahmeversuch teilnehmen.

In den meisten Ländern ist das Brett die Verwaltungskörper, die mit der Aufsicht des Verschaffens von Waren oder von Dienstleistungen durch Staatsaufträge aufgeladen. Das Brett sicherstellt gewöhnlich einen gerechten Prozess Brett, wenn es Staatsaufträge an Wirtschaftseinheiten vergibt. Im Allgemeinen vorwählt das Brett Verträge tt, die vorteilhaft und wirtschaftlich sind.

Die Methoden, die in der Beschaffung beschrieben, fungieren normalerweise umreiß, wie der Verwaltungsrat Geschäfte erbittet, um am Übernahmeversuch teilzunehmen. Einige Beschaffungstaten fordern die Ansagen, die zur Öffentlichkeit zum Angebot auf dem Sichern der Staatsaufträge geöffnet sind. Andere Regelungen können das eingeschränkte Bieten erfordern, wenn es eine beschränkte Anzahl mögliche Lieferanten gibt, die qualifiziert, wenn man Waren zur Verfügung stellt und Dienstleistungen.

Wenn es Ausnahmen zu den Standardmethoden des Übernahmeversuchs gibt, einzeln aufführt die Beschaffungstat gewöhnlich die Marketingmethoden t. Diese Ausnahmen begrenzen normalerweise Zugang zum Übernahmeversuch für eine auserwählte Gruppe Geschäfte. Die Ausnahmen können spezielles Ersuchen um Anträge und Notkäufe umfassen.

In den meisten Fällen empfangen Wirtschaftseinheiten, die vorher ein Interesse gezeigt, an spezifische Waren oder Dienstleistungen zu erbringen, Ersuchen um Anträge (RFPs). Die Regierung kann um um diese auserwählte Gruppe Geschäfte bitten, um ein Angebot einzureichen, ohne andere Sektoren zu erbitten. Das Brett kann die Standardzustimmungsmethoden anwenden, um einen Vertrag von RFPs zu vergeben.

Gewöhnlich ist ein emergency Kauf annehmbar, wenn es ein dringendes Bedürfnis an den Waren und an den Dienstleistungen gibt. Umstände über den government’s hinaus steuern, die öffentliche Sicherheit beeinflussen konnten können für das Verschaffen von Bereitschaftsdiensten, wie eine Naturkatastrophe qualifizieren. Einschließlich diese Ausnahme in der Beschaffung können Regelungen die Verwaltungsratbreite für das Erbringen von Waren oder von Dienstleistungen der Öffentlichkeit geben. Der Erhalt ihrer Lebensqualität aufhebt die Zeitspanne, das sie nimmt, um den Standardübernahmeversuch abzuschließen.

Die meisten Beschaffungsregelungen können die Funktionen und die Verantwortlichkeiten der Regierungsagentur beschreiben, die den Vertrag mit einer Wirtschaftseinheit durchführt. Agenturpersonal ausübt normalerweise die Zahlungs- und Bestimmungmethoden ng, die für vergebene Verträge erfordert. Die Regierungsagentur kann auch garantieren, dass Wirtschaftseinheiten die Beschaffungsregelungen befolgen, wenn sie Waren und Dienstleistungen erbringen.