Was ist eine Bewegung für Fortsetzung?

Eine Bewegung für Fortsetzung wird archiviert, wenn aus welchem Grund auch immer die erbittene Partei eine Hörfähigkeit für irgendeine Zeitmenge hinausgeschoben werden muss. Die Bewegung muss den Fall, den Zivilkläger und das Beklagte sowie den Grund kennzeichnen, dass die Partei die Fortsetzung fordert. Gewöhnlich archivieren die Archivierungsanforderungen für eine Bewegung für Fortsetzung einfach eine Kopie mit dem Gericht und dienen der Gegenpartei oder seinem oder Rechtsanwalt eine Kopie -, eine Kopie des Dokuments durch d.h. liefernd gerichtliche Mittel wie zugelassene Post -.

Es gibt einige Gründe, aus denen eine Partei zum Rechtsstreit eine Bewegung für Fortsetzung archivieren kann. Während es an der Diskretion des Richters ist, der Vorsitzen des Falles ist, ob man die Bewegung, der Standard ist im Allgemeinen bewilligt, ob die Fortsetzung im Interesse von Gerechtigkeit sein würde. Fortsetzungen werden allgemein für unvorhersehbare Ereignisse bewilligt, die zu der Zeit eines Versuches auftreten. Z.B. ist eine Fortsetzung wahrscheinlich bewilligt zu werden, im Falle dass die Partei für die Fortsetzung mit dem Ziel das Sorgen des Begräbnisses eines Familienmitgliedes umzieht.

Es ist schwieriger, eine Bewegung für die Fortsetzung zu haben, die in einer Strafsache als in einem Zivilrechtsstreit in vielen Jurisdiktionen wegen des Common-Rechtes von beschuldigt zu einem schnellen Versuch bewilligt wird. In den Jurisdiktionen, die solch ein Recht erkennen, betrachten Richter einige Faktoren, wenn sie entscheiden, ob man die Fortsetzung bewilligt. Er oder sie betrachten, ob Störung, die Fortsetzung zu bewilligen Unrecht zur beweglichen Partei, zur Länge und zur Ursache der geforderten Fortsetzung ergibt, sowie, wenn das Beklagte gegen die Fortsetzung einwendet.

Eine typische Bewegung für Fortsetzung hat ein Standardbewegungsformat, die Falzahl und die Parteien zu kennzeichnen, die betroffen sind. Der Körper der Bewegung erklärt einfach, dass die bewegliche Partei eine Fortsetzung und die Gründe für den Antrag fordert. Die bewegliche Partei muss eine Kopie der Bewegung für Fortsetzung mit dem Gericht zusätzlich zum Dienen der anderen Partei mit einer Kopie des Dokuments normalerweise archivieren. Das Gericht ist kein verpflichtet, die Bewegung, aber, wenn er oder sie die Fortsetzung bewilligen, dann das Datum für die folgende zeitlich geplante Hörfähigkeit zu bewilligen ist nach dem geforderten Zeitraum der Fortsetzung.

Wenn eine Bewegung für einen neuen Versuch verweigert wird, ist dieses nicht das Ende der Straße. Der Rechtsanwalt kann einen Anklang schreiben und ihn zu einem Berufungsgericht holen. Diese höheren Gerichte haben die Fähigkeit, Vorinstanzverfahren zu wiederholen. Das Berufungsgericht kann zustimmen, dass der Versuch und die Vorinstanz bestellen, die Angelegenheit wieder zu versuchen kategorisch defekt war.