Was ist eine Bodenordnung-Erlaubnis?

Eine Bodenordnungerlaubnis ist ein Dokument, das von einem Gemeindeverwaltungswesen erhalten, das das Gebäude oder die Änderung einer Struktur innerhalb der Bodenordnungbefehle autorisiert, die für den Bereich spezifiziert. In Zonen aufteilende Erlaubnis ist in entwickelt notwendig und die, wenn sie zu helfen Entwicklungsländer, Befolgung von city’s erzwingen, planen. Um den Zweck einer Bodenordnungerlaubnis vollständig zu verstehen, ist es notwendig die Geschichte und den Zweck In Zonen aufteilen der Befehle zu verstehen.

Ende der 1800s anwendeten Deutschland und Schweden Bodenordnungbefehle an den Adressenausgaben wie Gebäudehöhe und -ansammlung d. Die ersten Majors-Bodenordnunggesetze in den Vereinigten Staaten auftraten in den frühen 1900s en, um zu verhindern, dass Entwickler hell und Verschmutzungluft in den Wohngebieten blockieren. Kalifornien war der erste Platz in den Vereinigten Staaten, zum von Bodenordnunggesetzen innerhalb einiger seiner Städte anzunehmen. 1885 in Modesto, in Kalifornien, in den Stadt eingeschränkten Wäschereianlagen und in den Wäschehäusern zu den speziellen Bereichen der Stadt. Auch die Stadt von Los Angeles unterschied zwischen den Wohn- und Industriegebieten.

Moderne Bodenordnungbefehle unterteilen Land in Gebrauchbereiche auch, die gewöhnlich Wohn-, Handels-, industrielles, entspannendes und landwirtschaftliches umfassen. Jeder Gebrauchbereich unterteilt gründete auf anderen Spezifikationen wie Gebäudehöhe, Gebäudeposition und Art. Bodenordnungregelungen verursacht, um spezifische Kontrollen und Nutzen für Eigentümer anzubieten. Z.B. stabilisieren Befehle WohnVermögenswerte, indem sie Geschäfte oder Industrien nicht im Hinterhof von someone’s nach Hause entwickeln lassen. Andere Ziele der Bodenordnungregelungen umfassen Entlastung der Ansammlung in den Straßen, erhöhte in der ganzen Stadt Sicherheit, erhöhte Geschäfts-Leistungsfähigkeit und Herstellungleben gesünder, indem sie Verunreinigung von den großen Industriewerten weg von Wohngebieten halten.

Großstädte, Dörfer, Städte, Grafschaften und andere Gemeindeverwaltungen haben Pläne für Entwicklung, die das Land fördern, das im public’s besten Interesse verwendet. Im Falle Frankreichs und Deutschlands beaufsichtigt die Bundesregierung Bodenordnung und Entwicklung. Privatpersonen und Unternehmen, die neue Strukturen errichten oder vorhandene Strukturen ändern möchten, müssen mit ihrer lokalen Regierungsberechtigung zutreffen, um eine Bodenordnungerlaubnis zu erreichen. Gewöhnlich muss eine Papieranwendung ergänzt werden und muss eine Art Gebühr begleiten. Das genaue Verfahren für den Erhalt einer Bodenordnungerlaubnis ändert zwischen Regierungsbehörden.

Nachdem ein Bauvorhaben angefangen, besichtigen Einheimisch- oder Zustandprüfer höchstwahrscheinlich die Baustelle, um sicherzustellen, dass das Projekt entsprechend der Erlaubnis weiterkommt. In einigen Fällen ist mehr als eine Kontrolle notwendig. Nachdem Prüfer erfüllt sind, dass alle Arbeit richtig erledigt, anbieten sie gewöhnlich Unterlagen n, die häufig eine Bescheinigung der Befolgung ist.