Was ist eine Diebstahl-Gebühr?

Eine Diebstahlgebühr ist eine formale Anklage einer Art Diebstahl. Es bedeutet, dass eine Person vom Nehmen jemand von else’s persönliches Eigentum ohne seine Erlaubnis beschuldigt wird. Die Gesetze betreffend Diebstahlgebühren können jedoch abhängig von der Jurisdiktion schwanken. Es gibt andere Arten Diebstahlgebühren, die nicht als Diebstahl gelten.

Eine Person legt Diebstahl fest, indem er jemand else’s Eigentum stiehlt. Dies heißt, dass er körperliche Steuerung oder Besitz von ihm nimmt. Z.B. wenn ein Verbrecher den Geldbeutel einer Person aus einem Einkaufswagen heraus ergreift und weg mit ihm läuft, betrachten viele Jurisdiktionen diesen Diebstahl, weil er drei Sachen miteinbezieht: another’s Eigentum kontrollieren, das Eigentum ohne Erlaubnis nehmend und es aus dem heraus tragend person’s Besitz.

Die meisten Plätze haben exakte Richtlinien für, was nicht gelten als Diebstahl kann und kann. Z.B. kann ein Verbrecher einen Geldbeutel ergreifen, der unbeaufsichtigt war, aber zu erhalten sich verfing, bevor er mit ihm weg gehen könnte. In solch einem Fall kann er eine Diebstahlgebühr möglicherweise nicht empfangen, weil er sie nicht wegnahm. Das selbe geht für einen Verbrecher, der eine Mappe aus seinen victim’s Händen aber Ausfallen heraus klopft, um sie abzuholen und mit ihm weg zu laufen. Er kann möglicherweise nicht mit Diebstahl aufgeladen werden.

In einigen Fällen hängt das Verbrechen, das eine Einzelperson mit aufgeladen wird, von der Kraft ab, die im Diebstahl aufgewendet wird. Heftige Diebstähle gelten nicht als Diebstahl in einigen Plätzen. Z.B. gilt den Ladendiebstahl als Diebstahl in vielen Plätzen, aber das Schlagen eines Opfers mit einer Waffe und das Diebstahl seines persönlichen Besitzes konnten anstatt gelten als Raub. In solch einem Fall würde die Strafe für Raub normalerweise strenger als die Strafe für eine Diebstahlgebühr sein.

Absicht ist auch wichtig, wenn sie zu einer Diebstahlgebühr kommt. In vielen Plätzen muss der Dieb die Absicht haben, zum des Eigentums des Opfers dauerhaft zu halten, verkauft es oder entledigt es sich anders. Dieses schließt nicht Fälle mit ein, in denen eine Einzelperson jemand else’s Eigentum nimmt, weil er ihm glaubt, um zu sein seiner. Wenn z.B. hebt eine Einzelperson eine andere person’s Mappe auf und trägt sie weg, weil sie wie eine ihn aussieht, besitzt, dieses würde nicht gelten als Diebstahl.

Einige Plätze haben verschiedene Gesetze und Strafen für verschiedene Arten des Diebstahls lädt auf. Z.B. konnte der Diebstahl einer kleinen Menge des Geldes oder des Eigentums mit einem niedrigen Währungswert einen Verbrecher erfordern, einige Wochen im Gefängnis zu verbringen. Das Diebstahl eines großen Geldbetrags oder des Eigentums, die einen hohen Währungswert hat, kann gelten als großartigen Diebstahl. In einigen Plätzen können die Leute, die des großartigen Diebstahls überführt werden, Jahre im Gefängnis verbringen.