Was ist eine Eigentum-Erbschaft?

Eigentumerbschaft ist jede mögliche Art des Eigentums, die man als das Resultat vom Tod des Gebers erhält. Sie kann irgendeine Art Eigentum, Geschäft oder persönliches einschließen und kann viele Gestalten, von einem tatsächlichen Stück des Eigentums zum persönlichen Eigentum, wie einem Auto oder Möbeln annehmen. Eigentum kann weniger-fühlbare Anlagegüter, wie Aktien oder Bindungen umfassen. Im Allgemeinen kann alles, das besessen werden kann, als Eigentumerbschaft unten geführt werden.

Eigentum als Erbschaft zu empfangen kann ein schwieriger Prozess sein und ist nicht immer ein Vorteil. Das gestorbene links annehmend ein Wille, kann es viele Monate nehmen, bevor das Eigentum verteilt. Dieser Prozess, genannt Erblegitimation, geschieht unabhängig davon das Bestehen eines Willen, und er kann länger dauern, um zu verarbeiten, wenn es keinen Willen gibt. In einigen Fällen muss mehr Geld ausgegeben werden, um Erblegitimation als der Wert jedes möglichen Eigentums zu vereinbaren.

Ein anderer Nachteil kann sein, wenn es irgendeine Schuld gibt, die auf einem Eigentum verdankt. Dieses geschieht häufig mit tatsächlicher physikalischer Eigenschaft, wie einem Haus oder einem Auto, aber kann zutreffen, wenn der Gesamtzustand der Verstorbenen irgendeine Schuld verdankt. Eigentum kann verkauft werden müssen, um für die Schuld zu zahlen. Die meisten Zustände erfordern alle mögliche Schulden sind zahlend, bevor Eigentumerbschaft verteilt.

Es gibt auch Vorteile zur Eigentumerbschaft. Zusätzlich zum Erwerb des neuen Eigentums, gibt es die Angelegenheit von Steuern. Abhängig von dem Zustand kann es keine angewendeten Zustandsteuern geben. Viele Zustände loswurden, was früher die Todessteuer genannt, die im Wesentlichen Parteien mit.einbezogene wegen eines Todes bestrafte. Steuern, wenn sie verdankt, normalerweise basieren auf den what’s, die als der angemessene Marktwert des Eigentums bekannt sind.

Wenn Bargeld oder andere Waren als Eigentumerbschaft empfangen, können sie mit wenigen oder keinen Steuern investiert werden, die für das Übernehmen sie aufgeladen, obgleich die viel abhängt, von wie viel übernommen und von wem das Eigentum übernahm. Dieser kann ein großer Vorteil sein, aber es kann eine Ausgabe für mit Leute sein, denen don’t Erfahrung haben, Geld zu beschäftigen. Viele Leute können nicht planen und speichern. Eine Erbschaft manchmal erhalten kann Leute veranlassen, in Schuld einzusteigen.

Ein Rechtsanwalt häufig mit.einbezogen in die Verteilung von Vermögenswerten Erbschaft, wenn, um, alle mögliche Steuern nur zu vereinbaren, die schuldig sein können. Eigentumerbschaft kann ein Segen und ein Fluch sein. Sie ausarbeitet Bestes ie, wenn Sachen und in Auftrag vorher vorbereitet. Einen Willen zu schreiben ist immer das erste, und am besten, verteilt der Schritt zum zu nehmen, um Eigentumerbschaft sicherzustellen richtig.

Anerkannte Unkosten können medizinische Rechnungen oder Unterricht umfassen, aber nicht normalerweise umfassen grundlegende Unterstützung, wie Nahrung und Schutz, es sei denn ein Richter vorherige Ermächtigung gibt.