Was ist eine Gefängnis-Gruppe?

Eine Gefängnisgruppe ist eine Gruppe Insassen, die kriminelle Aktivität durchführen, während sie Freigabe eingesperrt und nach. Häufig angerufene Security Threat Gruppen oder STGs durch Beamte, diese Gruppen kennzeichnen gewöhnlich eine strenge Hierarchie der internen Energie und der häufig groben Methoden der Disziplin und der Vergeltung. Es gibt viele Gefängnisgruppen weltweit; Experten vorschlagen es, dass einige effektiv gesamte Gefängnissysteme innerhalb von den Wänden eines Korrekturhauses anordnen. Einige Experten vorschlagen auch ch, dass Gruppen manchmal von den Gefängnisbeamten zugelassen, während sie Mittel der nicht offiziellen Disziplin zur Verfügung stellen.

Obwohl Gefängnis bedeutet, um Verbrecher weg von einem Leben des Verbrechens in den Hoffnungen der Rehabilitation zu schneiden, sind viele Gefängnisse komplizierte Höhlen der krimineller Aktivität. Drogenhandel, Prostitution, Bestechung und Geldwäsche sind alle allgemeine Eigenschaften des Gefängnisverbrechens. Eine Gefängnisgruppe kann eine Verbindung mit einer externen Gruppe oder einer Gruppe haben, bestanden aus vorher eingesperrten Mitgliedern und anderem Eingeführte. Using die inneren Anschlüsse zwischen und die externen Mitglieder können Gruppeführer fortfahren, kriminelle Betriebe laufen zu lassen sogar während im Gefängnis.

Gefängnisgruppen geteilt häufig durch Rennen, obwohl einige durch Land der Organisations- oder Gruppeverbindungen auf der Außenseite auch geteilt werden können. Eine der gut-dokumentierten Gruppen, die arische Bruderschaft, besteht aus weißen Mitgliedern, die meistens rassischen Hass in Richtung zu den Afroamerikanern erklären. Die arische Bruderschaft beibehalten lang ein Bündnis mit der mexikanischen Mafia en, wegen eines geteilten Hasses für Afroamerikanergruppen.

Einführung in eine Gefängnisgruppe ist gewöhnlich ein grober Prozess, manchmal innen bekannt als ein “blood, Blut out† Vereinbarung. Dies heißt, dass, um innen zu erhalten, ein Eingeführtes einen anderen Gefangenen töten oder streng entstellen muss, normalerweise von einer rivalisierenden Bande. Gefängnisgruppemitgliedschaft ist normalerweise die Lebenszeitverbindungen und bedeutet, dass eine Person in einem “blood innen, Blut out† Vereinbarung schrecklich geschlagen werden oder getötet werden kann, wenn er aus der Gruppe heraus wünscht. Durch solche groben Methoden behalten die Gruppen eine gezwungene Loyalität, die häufig nach Enden einer Haftstrafe fortgesetzt.

Sogar können Nichtgruppe verknüpfte Insassen mangels einer Gruppemitgliedschaft hoffnungslos finden. Non-affiliated Insassen sind manchmal an weit mehr Risiko als Gruppemitglieder, da sie keine Form des Schutzes innerhalb des Gefängnisses haben. Raub, Schlagen, Raub und sogar Mord an den Insassen, die nicht einer Gruppe gehören, sind nicht selten, da Gruppemitglieder nicht brauchen, in der Furcht vor Vergeltung zu leben. So können sogar die, die keinen Wunsch haben, eine Gruppe zu verbinden, mit einer beteiligt einfach erhalten, um zu überleben.

Zwar indem sie durch Bündnisse ausschalten, können Gefängnisgruppen scheinen, eine Kappe auf anarchischer Gewalttätigkeit zu halten, warnen Experten, dass dieser schwache Frieden weder wünschenswert noch stützbar ist. Einige Beamte glauben, dass die Gefängnisgruppebevölkerung das Wachsen ist und überhaupt mehr Drohungen zu anderen Gefangenen, Gefängnisarbeitskräfte und Außenseitenzivilisten aufwirft. Wenige Experten können komplette Lösungen dem Ende der Drohung der Gruppen im Gefängnis anbieten, obwohl Beamte häufig versuchen, Energie zu begrenzen, indem sie bekannte Gruppeführer von jedem möglichem Kontakt mit anderen Mitgliedern trennen.