Was ist eine Gerechtigkeit des Friedens?

Eine Gerechtigkeit des Friedens ist ein Regierungsbeamter, der im Allgemeinen nur berechtigt wird, niedrigen Gerichtsverfahren wie Verkehrsverletzungen vorzusitzen und Handlungen oder Erlaubnis- und Lizenzverletzungen im Laden stiehlt. Seine Aufgaben und Jobbeschränkungen schwanken erheblich abhängig von der Region und dem Land, in denen er arbeitet. Er kann als Ganztags- oder Teilzeitbeschäftigter arbeiten. Seine Position kann eine sein, die gewählt oder ernannt wird.

Typische Verantwortlichkeiten einer Gerechtigkeit des Friedens umfassen die zeugenden oder notariell abschließenden Unterzeichnungen und die Eide auf Rechtsformen und Dokumenten; er kann die Ermächtigungen, Vorladungen oder andere Prozessakten auch herausgeben, die von den Rechtsanwälten und von den Richtern gefordert werden. Sein Bereich von Aufgaben gibt ihm die Energie manchmal, kleine Gesetzübeltäter festzuhalten, die die Verletzungen haben, die außerdem auf dem guten oder der Sicherheit der Öffentlichkeit bezogen werden. In etwas Bereichen wird er sanktioniert, um Vergehenversuchen vorzusitzen oder zu dienen als der Richter in den Verfahren des Gerichtes der kleinen Ansprüche.

In den Vereinigten Staaten (U.S.) ist eine Gerechtigkeit des Friedensjobs gewöhnlich mit durchführenden Zivilanschluß- und Verbindungszeremonien verbunden, für die er allgemein in den meisten Zuständen berechtigt wird. Er wird gewöhnlich, um Paaren im Staatsdienst an jeder möglicher Position erlaubterweise sich anzuschließen bestätigt oder als ehrlicher Zeuge wenn notwendig zu dienen. Paaren gesetzlich sich anschließen gilt häufig als den durchgeführten Job einer US-Gerechtigkeit des Friedens.

Viele anderen Länder haben Regierungen, die Gerechtigkeit der Friedenspositionen umfassen, deren Aufgaben sich beträchtlich unterscheiden. In Wales und in England z.B. Verbrechen, die maximale Gefängnisstrafen von kleiner haben, als sechs Monate, wie Strafen in einem magistrate’s Gericht versucht werden und vorbei von drei Gerechtigkeit des Friedens vorgesessen. Asien-und India’s Gerechtigkeit der Friedenspositionen werden hauptsächlich für Erscheinen betrachtet, da sie keine Energie oder Einfluss in den Rechtssachen hervorrufen. Eine australische Gerechtigkeit des Friedens wird gründete hauptsächlich auf seinem Renommee für Sein- ein respektiertes Gemeinschaftsmitglied gewählt. Seine Aufgaben werden normalerweise auf beglaubigendokumenten und unterzeichnenden Proklamation- und zugelassenenaussagen begrenzt.

Die Vorbedingungen für das Werden eine Gerechtigkeit des Friedens sind häufig so mannigfaltig wie die Jobaufgaben. Viele Regionen und Länder haben keine Anforderungen der pädagogischer oder Berufserfahrung, sich um den Job zu bewerben. Etwas Bereiche erfordern Bewerber, einen juris Doktoratgrad sowie Berufserfahrung als Rechtsanwalt oder Richter zu haben. Die meisten Positionen in dieser Kategorie verlangen einen Hintergrund, der von den Kapitalverbrechenüberzeugungen frei ist. In der Mehrheit einen Jurisdiktionen, hat die Position Beschränkung der Amtszeitsbeschränkungen.