Was ist eine Gewohnheits-Befugnis des Rechtsanwalts?

Eine Gewohnheitsbefugnis des Rechtsanwalts verwendet, um der autorisierten Mittelbefugnis zur Tat in allen Angelegenheiten zu erteilen, die auf dem Import und dem Export von Waren und von Gewohnheiten bezogen. Es ist ein kurzes gesetzliches Dokument und häufig besteht aus einer Seite. Einige Länder liefern ihre eigene, wie gefertigtes Formular 5291 in den Vereinigten Staaten verwendet zu werden Form. Der Verleiher kann eine Einzelperson, eine Teilhaberschaft oder eine Korporation ganz wie das Vertreter sein, das auch den Rechtsanwalt des Verleihers angerufen. Die Gewohnheitsbefugnis des Rechtsanwalts bewilligt auch Rechte den Angestellten der Firmen, die als Vertreter auftreten, denen die begrenzte Befugnis beim Beschäftigen Gewohnheiten geerteilt.

Die Art des Mittels, die eine Gewohnheitsbefugnis des Rechtsanwalts unterzeichnen, ist häufig ein Gewohnheitsvermittler, ein ExportSpediteur oder ein Importmittel. Ein Verleiher kann die Hilfe von allen drei eintragen, aber benutzen häufig unterschiedliche Dokumente für jedes. Arbeiten eines Gewohnheitsvermittlers im Namen jemand anderes oder einer Firma zu den freien Waren durch Gewohnheiten und Vermittler reguliert durch das Regierungswesen im Land, das für Gewohnheiten und Randschutz verantwortlich ist. Ein ExportSpediteur- oder ImportSpediteur vorbereitet die Waren, um das Land zu verlassen n und an die Gewohnheiten anzupassen, die Anforderungen versenden. Spediteure vorbereiten auch die notwendige Schreibarbeit re, die durch Gewohnheiten erfordert und übergeben Verleiher, Gewohnheitsvermittler oder anderem Vertreter häufig die Waren und die Schreibarbeit, das im Interesse des Verleihers handelt.

Der Verleiher ist häufig eine Resident- oder Auslandsgesellschaft im Geschäft des Imports und des Exports der Produkte, aber Einzelpersonen können den Service der Mittel auch fordern, um ihnen zu helfen, Einzelteile in oder aus einem Land heraus zu erhalten. Ein Verleiher benötigt die Hilfe des Mittels, Import, Export und Transport von Waren oder von anderen Einzelteilen, irgendeine zu behandeln, weil er oder sie nicht imstande sind, Gewohnheiten zu gehen und zu beschäftigen, oder weil es wirkungslos für ihn ist, ihn unabhängig zu tun. Z.B. ist es häufig nicht wirkungsvoll für einen Inhaber einer Kleidfirma, Gewohnheitsverhandlungen für die Kleidung zu behandeln, die sie auf einer täglichen Basis versendet.

Firmen können erfordert werden, eine Gewohnheitsbefugnis des Rechtsanwalts zu verwenden, um ein Vertreter zu nennen, das autorisiert, eine Zustellung einer gerichtlichen Verfügung für die Prozesse zu empfangen, die von den Kunden, von der Regierung oder von anderen Einzelpersonen basieren auf kundenspezifischen Verhandlungen eingeleitet. Z.B. damit einverstanden sind Vertreter, bestimmte anvertraute Aufgaben zu unterstützen, wenn sie die Befugnis des Rechtsanwalts unterzeichnen, und sie können jene Aufgaben durchbrechen und Schäden verursachen. Die, die Schäden erleiden, müssen sein, jene Mittel mit einer Beanstandung zu dienen, besonders wenn eine Auslandsgesellschaft beteiligt ist.