Was ist eine HIPAA Aufhebung?

Eine HIPAA Aufhebung ist ein gesetzliches Dokument in den Vereinigten Staaten, die Doktoren erlaubt, sich mit spezifisch genannten Einzelpersonen über jemand Gesundheitsgeschichte und gegenwärtige Gesundheitssituation zu verständigen. Ohne solche Ermächtigung werden Doktoren erlaubterweise von der Diskussion alles über einen Patienten mit Drittparteien, einschließlich Familienmitglieder abgehalten. Solche Formen sind in einer Vielzahl der Einstellungen notwendig und Patienten können steuern, wie viel Informationen herausgegeben werden und wem in der Lage ist, auf Gesundheitsinformation zurückzugreifen.

Die Krankenversicherung-Beweglichkeit und die Verantwortlichkeit fungiert (HIPAA), überschritten 1996, einschließt einige Masse, die entworfen sind, um geduldiges Privatleben zu schützen. Gesetzgeber wurden über die zunehmendigital-analog-wandlung der Krankenblätter und das Potenzial für Verwundbarkeit wie das Potenzial, Krankenblätter einer Drittpartei ohne die Zustimmung eines Patienten überzumitteln betroffen. HIPAA enthält die sehr strengen Richtlinien, die, um geduldiges Privatleben zu schützen entworfen sind und Patienten zu erlauben, zu steuern, wie und wann Informationen über sie herausgegeben werden.

Eine Situation, in der eine HIPAA Aufhebung erforderlich sein konnte, ist, wenn jemand einen Rechtsanwalt zur Vorlage mit einem Problem behält, das auf medizinischer Behandlung bezogen wird. Erlaubterweise kann der Rechtsanwalt auf die Aufzeichnungen des Patienten nicht ohne eine Aufhebung zurückgreifen, welche die Rechtsanwaltserlaubnis bewilligt, die Aufzeichnungen zu wiederholen. Patienten können eine volle Aufhebung und kompletten Zugang zulassen oder eine teilweise Aufhebung bewilligen und Zugang zu nur einem teilweisen Bericht begrenzen.

Aufhebungen werden auch verwendet, um Gesundheitspflegevollmächte jemand Beschwerden mit Doktoren besprechen zu lassen. Ohne die Aufhebung würde die Vollmacht nicht die Prognose besprechen oder andere Informationen über den Zustand des Patienten erhalten gelassen und lassen würde sie sehr schwierig Entscheidungen treffen. HIPAA Aufhebungen werden häufig Leuten als Teil der Nachlassplanung und der Planung für eine Vollmacht empfohlen, im Falle der Unfähigkeit vorbereitet zu werden.

Eine andere Situation, in der eine HIPAA Aufhebung erforderlich ist, ist, wenn Krankenblätter einem neuen Arzt freigegeben werden, wenn die Patienten gebeten sind, einen Krankenblattantrag zu unterzeichnen, ihre Zustimmung für Freigabe der Aufzeichnungen anzuzeigen. Ebenso wenn Leute in den klinischen Studien und in anderen medizinischen Studien einschreiben, müssen sie eine HIPAA Aufhebung unterzeichnen, um Forschern zu erlauben, auf ihre Krankenblätter zurückzugreifen. Wenn Teilnehmer nicht bereit sind, die Aufhebung zu unterzeichnen, können sie von der Studie fallen gelassen werden, da Forscher in der Lage sein müssen, die kompletten medizinischen Geschichten ihrer Themen auszuwerten.

Generische HIPAA Aufhebungsformen sein vorhandenes online. Diese Formen umfassen Kästen, die Leute überprüfen können, um die Art der freigegeben zu werden Informationen anzuzeigen, zusammen mit freien Räumen für Namen der Leute, die berechtigt werden, auf Krankenblätter zurückzugreifen.