Was ist eine Kapitalverbrechen-Entschuldigung?

Eine Kapitalverbrechenentschuldigung ist ein Rechtsverfahren, das genommen werden kann, nachdem eine Person eines Kapitalverbrechens überführt worden und normalerweise nachher auftritt, dass Person einige oder all seine oder Bestrafung gedient. Diese Tätigkeit absolviert nicht eine Person eines Verbrechens, und ihn oder sie gelten noch als schuldig vom Verbrechen; jedoch ist es ein amtliches und Gesetz des Verzeihens. Die Person hat gewöhnlich alle mögliche Rechte, die an seiner oder wieder hergestellter Überzeugung verlorenes lagen, wie das Recht, eine Feuerwaffe zu besitzen. In den US kann eine Kapitalverbrechenentschuldigung von einem Zustandgouverneur oder vom Präsident auf einer Bundesebene gewöhnlich erreicht werden.

Der Prozess, durch den eine Kapitalverbrechenentschuldigung erreicht werden kann, schwankt unter Ländern und sogar verschiedenen Zuständen oder Provinzen innerhalb einiger Länder. In den US z.B. muss eine Kapitalverbrechenentschuldigung vom Gouverneur des Zustandes gewöhnlich gesucht werden, in dem ein Verbrechen begangen und versucht. Jeder Zustand hat folglich verschiedene Gesetzesvorschriften und Politik betreffend, wie eine Entschuldigung erreicht werden kann und was die Entschuldigung einer Person bewilligt. Bundesverbrechen in den US können vom Präsident begnadigt werden, und dieses getan gewöhnlich in den Situationen, um Gerechtigkeit zu konservieren oder verhältnismäßig kleinen Bundesverbrechen zu verzeihen, die vor langer Zeit auftraten.

Eine Kapitalverbrechenentschuldigung bewilligt gewöhnlich nur nach einem bestimmten Zeitabschnitt, normalerweise zu denen, die bereits ihren Satz gedient oder freigegebene früh Bewährung gewesen. Verschiedene Zustände und Länder können verschiedene Zeitspannen erfordern zu überschreiten, nachdem die Person befreit worden, bevor er oder sie eine Entschuldigung fordern können, und fünf bis 10 Jahre ist ziemlich allgemein. In dieser Zeit darf eine Person nicht mehr Verbrechen gewöhnlich überführt werden und kann eine Bereitwilligkeit zum “give back† zu seiner oder Gemeinschaft demonstrieren auch müssen.

Sobald dieses getan, kann die Person eine Kapitalverbrechenentschuldigung vom passenden Regierungskörper dann suchen. Wenn eine Entschuldigung bewilligt, dann sind Vollzugsbehörden von der Entschuldigung informiert und es wird Teil der Öffentlichkeitsaufzeichnung. Die Person, die eine Kapitalverbrechenentschuldigung empfängt, wiedergewinnt dann Rechte igung, die an seiner oder Kapitalverbrechenüberzeugung widerrufenes lagen. Dieses kann das Recht zu wählen, das Recht, eine Feuerwaffe zu besitzen und die Fähigkeit einschließen, auf einer Probejury zu dienen. Jemand, das eine Kapitalverbrechenentschuldigung empfängt, kann auch anzeigen, dass er oder sie begnadigt worden, wenn man mögliche Arbeitgeber über allen möglichen Kapitalverbrechen benachrichtigte, deren er oder sie überführt worden.