Was ist eine Krankenversicherung-Aufhebung?

Eine Krankenversicherung-Aufhebung wird verwendet, um die Person zu entschuldigen, oder Firma gab die Aufhebung von der Teilnahme an der vorgeschriebenen Krankenversicherungabdeckung während eines spezifizierten Zeitraums heraus. Die Anforderung, Versicherung zu kaufen wird durch das Wesen, das Versicherung von jeder sonst erfordert oder jedes andere Wesen aufgegeben. , vor der Bewilligung einer Krankenversicherung-Aufhebung, eine Form und Beweisstücke müssen häufig eingereicht werden wird betrachtet.

Einzelpersonen, die eine Aufhebung fordern, tun häufig so, weil sie bereits einen Krankenversicherungplan an der richtigen Stelle haben, der mit der vorgeschriebenen erforderten Abdeckung überschneiden würde, oder weil der Kauf von Versicherung kostspieliges gekostet würde. Arbeitgeber können Angestellte auch fordern, die nicht ein in den Krankenversicherung-Plan that’s einschreiben möchten, die in einem Nutzenpaket eingeschlossen sind, um eine Krankenversicherung-Aufhebung zu unterzeichnen. Die Aufhebung wird verwendet, um Beweis zu zeigen, dass der Arbeitgeber mit vorgeschriebenen Krankenversicherunggesetzen gefällig war.

Viele Hochschulen und Universitäten erfordern Kursteilnehmer, Krankenversicherung zu erhalten, wenn sie in einer Mindestzahl der Gutschriftstunden eingeschrieben werden, die durch regionales Gesetz hergestellt werden. Z.B. Volkshochschulekursteilnehmer im Commonwealth von Massachusetts in den Vereinigten Staaten, die mindestens neun Gutschriftstunden lang eingeschrieben werden, wie ein Tageskursteilnehmer im college’s Kursteilnehmer-Krankenversicherungplan einschreiben oder eine Aufhebung erhalten muss. Wenn eine Einzelperson eine KursteilnehmerKrankenversicherung-Aufhebung nicht vor dem Stichtag einreicht, dann muss der Kursteilnehmer für den Versicherungsplan häufig zahlen, der durch die Hochschule gekauft wird, selbst wenn der Kursteilnehmer bereits Versicherung durch einen anderen Versorger hat. Der Zweck einer Krankenversicherung-Aufhebung ist die, Prämie zu zahlen zu vermeiden, dass die Hochschule häufig alle weiteren Kursteilnehmer wegen der vorgeschriebenen Krankenversicherunggesetze für Hochschulpolitik auflädt. Wenn die Aufhebung nicht bewilligt oder eingereicht wird, muss der Kursteilnehmer für die zusätzliche Gebühr als Teil seiner jährlichen Hochschulkosten zahlen.

Einige Firmen können Krankenversicherung-Aufhebungen auch fordern, damit ihre Verpflichtungen Arbeitskräfte mit einem bestimmten Niveau der Krankenversicherungabdeckung oder jeder möglicher Abdeckung überhaupt versehen. Wenn eine Aufhebung bewilligt wird, dann können Firmen Abdeckung fallenlassen oder ihren gegenwärtigen Versicherungsplan halten, selbst wenn er unterhalb des Minimums ist, das durch die regionalen oder staatlichen Rechte erfordert wird. Der Hauptgrund für die Firmen, die Aufhebungen fordern, ist, dass er eine ökonomische Härte aufwerfen würde, um mit Niedrigeinkommen Angestellte oder Teilzeitbeschäftigte zu bedecken. Jene Firmen argumentieren, dass sie gezwungen würden, Arbeitskräfte abzulegen oder Löhne zu schneiden, um der vorgeschriebenen Krankenversicherunganforderung zu genügen. Regierungswesen, die Ersuchen um Aufhebungen genehmigen, tun häufig so, weil sie es ansehen, wie ein besseres Resultat, damit die Wirtschaft Arbeitskräfte beschäftigte anstatt hält.

um eine unterschiedliche Krankenversicherungprämie zu zahlen.