Was ist eine Mord-Überzeugung?

Eine Mordüberzeugung ist ein jury Urteilsspruch, in dem jemand, das vom Mord beschuldigt worden, schuldig gefunden. Die Standards für Überzeugung in den Mordfällen sind, zu garantieren sehr hoch, dass Leute nicht falsch überführt und die Vollständigkeit des Rechtssystems zu schützen. Sobald eine Mordüberzeugung von der Jury zurückgebracht, kann der Richter im Fall einen Satz herausgeben. Dieses auch auslöst gewöhnlich einen Anklangprozeß t, in dem die überführte Person die Überzeugung in einem höheren Gericht anficht.

Eher als, einfach aufladend mit “murder, aufgeladen † Leute mit Mord in Form eines Grads n. Mordanklagen unterteilt in Grad znpz, um verschiedene Arten von Morden auszusondern; ob beschuldigt geplant dem Mord und beabsichtigt, das Opfer zu töten eine Rolle spielt, wenn es welchen Grad bestimmt, um der Gebühr zuzuweisen. Mord unterscheidet auch vom Totschlag.

Um eine Mordüberzeugung zurückzubringen, muss die Jury die Tatsachen des Falles hören wie bei Gericht und dann dargestellt überlegt. Sie müssen feststellen, dass die Verfolgung im Fall über einem begründeten Zweifel, dass ein Mord auftrat und hinaus beschuldigt festgelegt dem Verbrechen geprüft. Der Richter anweist gewöhnlich die Jury r, bevor sie in die Bedachtsamkeit einsteigen und die Jury an die Gebühr, die Definition an die Gebühr und die Standards erinnern, die entsprochen werden müssen, bevor die Jury einen schuldigen Urteilsspruch zurückbringen kann.

Nach einer Mordüberzeugung führt der Richter Satz auf der überführten Person. Viele Regionen haben Verurteilungrichtlinien, die für Gebrauch in solchen Fällen, Sätze gleich bleibend und passend zu halten bestimmt. Der Satz kann durch zusätzliche Gebühren im Fall erschwert werden, wenn der Convict auch auf diesen Gebühren überführt. Z.B. empfängt jemand, das des Mordes, des Raubs und der Entführung überführt, einen anderen Satz als jemand, das des Mordes alleine überführt. Der Satz umfaßt Gefängniszeit und in einigen Regionen der Welt, die Todesstrafe.

Es ist möglich, eine Mordüberzeugung umzuwerfen. Überführte Verbrecher appellieren gewöhnlich ihre Fälle und die Anklänge können irgendeinem zeigen, dass der Convict nicht wirklich vom Verbrechen schuldig ist, oder dass es Prozedurfehler gab, welches während des Versuches auftrat. Wenn es Prozedurfehler gab, umgeworfen die Überzeugung n, und ein neuer Versuch muss gehalten werden. Jemand, das falsch des Mordes kann auch erlaubt werden, um Ausgleich zu empfangen überführt worden, abhängig von den Richtlinien im Rechtssystem, in dem die Person überführt.