Was ist eine Mutterschaftsgenehmigung?

Eine Mutterschaftsgenehmigung (MA) ist eine Form des ausgeglichenen Elternurlaubes für Einzelpersonen im Vereinigten Königreich (UK). Einzelpersonen, die nicht für gesetzlichen Mutterschaftslohn geeignet sind, (SMP) konnten sein, ein MA unter bestimmten Beschäftigungbedingungen, wie Selbstständigkeit, neuer Arbeitslosigkeit oder einer neuen Jobänderung zu empfangen. Mit niedrigem Einkommenangestellte qualifizieren häufig für eine Mutterschaftsgenehmigung und eine Mutterschaftsbewilligung unter einigen Bedingungen.

Qualifikationen für das Empfangen der Mutterschaftsfinanzierung in Form eines MAs umfassen SMP-Eignung, Beschäftigungstatus und Länge der Beschäftigung. Einzelpersonen, die für einen SMP geeignet sind, sind nicht, eine Mutterschaftsgenehmigung zu empfangen. Geeignete Einzelpersonen müssen für ein Minimum von 26 Wochen in den 66 Wochen f5uhrend zur Abgabefrist, und ein Minimum von Sterling der britischen Pfund £30 (GBP) pro Woche für 13 jener Wochen erwerbend beschäftigt worden sein.

Beschäftigungstatus ist auch für das Erhalten einer Mutterschaftsgenehmigung verhältnismäßig flexibel. Obgleich Einzelpersonen für 26 Wochen beschäftigt worden sein müssen, konnten sie für jene Wochen oder das Arbeiten für einen anderen Arbeitgeber selbstständig sein. Z.Z. qualifizieren arbeitslose Einzelpersonen noch, solange sie der minimalen Arbeitsanforderung in den letzten 66 Wochen genügt haben. Teilbeschäftigungwochen werden noch als volle Wochen für die 26-Wochen-Anforderung gegolten.

Ein MA zahlt gewöhnlich eine Satzgenehmigung, die wenig Wert entweder GBP von von 90% von individual’s Durchschnittseinkommen oder von von £124.88 pro Woche ist. Das Anfangszahlungsdatum ist- im Allgemeinen 11 Wochen vor der baby’s Abgabefrist für arbeitslose Einzelpersonen. Für Einzelpersonen, die z.Z. beschäftigt werden, kann Mutterschaftsnutzen anfangen, schon in 11 Wochen vor der Abgabefrist und wie der Tag nach der baby’s Geburt so spät behauptet zu werden. Der maximale Zeitraum für das Empfangen der Kapital von einer Mutterschaftsgenehmigung ist 39 Wochen.

Die Archivierung für eine Mutterschaftsgenehmigung bezieht mit ein, ein Antragsformular zu ergänzen, das an einer lokalen Abteilung des Arbeits- und Pensionbüros gefunden werden kann, manchmal bekannt als eine Sozialversicherung oder eine Arbeistvermittlung plus Büro. Andere Anforderungen umfassen medizinischen Beweis der Schwangerschaft, Beweis der gegenwärtigen Löhne und Formen von den Arbeitgebern, die einen Mangel an Eignung für SMP einzeln aufführen, die als Formen SMP1 bekannt. Einkommenzusammenfassungen sollten in Form von Gehaltsstreifen gesendet werden, und selbstständige Arbeitskräfte sollten in kleine Einkommen-Ausnahmebescheinigungen senden.

Einzelpersonen können Ansprüche für eine Mutterschaftsgenehmigung anfangen, sobald sie 26 Wochen der Schwangerschaft erreicht haben. Mutterschaftsurlaubstatus behindert nicht anderen Nutzen oder Steuergutschriften, die durch Programme wie Unfähigkeit-lebende Genehmigungsprogramme empfangen werden. Programme, die keinen Nutzen oder verringerten Nutzen anbieten, umfassen Carer’s Genehmigung, Trauerfallnutzen, Einkommensbeihilfeprogramme, sowie Beschäftigung, Unterstützung und Arbeitssuchendgenehmigungen.

id unterzeichnet worden ist.