Was ist eine Parenting Vereinbarung?

Eine parenting Vereinbarung ist ein schriftliches Dokument, das Richtlinien für zwei Eltern festlegt, die gegenseitige Kinder züchten, aber wer geschieden. Das Dokument kann von den Eltern persönlich erstellt werden, oder vom Rechtsberater gezeichnet werden und durch einen Gerichtsbefehl, abhängig von der Art der Scheidung erzwungen werden. Zu die Vereinbarung im Allgemeinen adressiert die allgemeinen Bereiche der Beschlussfassung erfahren von den meisten getrennten Eltern, wie, welche Art der Schule, zum zu schicken ihrer Kinder, wie man für ihre medizinische Abdeckung und Visitationrechte zwischen den zwei Häusern zahlt.

Diese Art der Vereinbarung, auch allgemein gekennzeichnet, als ein parenting Plan, in den Situationen verwendet, in denen zwei Gatten scheiden und Entscheidungen betreffend, die Errichtung ihrer Kinder zusammen zu treffen fortfahren möchten. Er kann durch Paare auch verwendet werden, die Kinder zusammen haben, aber, wer nie geheiratet worden und nicht mehr zusammenleben. Das Dokument kann hergestellt werden, um die Notwendigkeiten praktisch irgendeiner Art Situation anzusprechen, welche die Familie haben kann. können Mutter und Vater die geschriebene parenting Vereinbarung als Werkzeug für die Einstellung der Erwartungen für gegenseitig verwenden während ihres Pfostenscheidung Verhältnisses. Ausgaben wie Doktorverabredungen, medizinische Abdeckung und Visitationzeitpläne können enthalten sein.

Jeder Gatte kann eine parenting Vereinbarung gemeinsam oder auseinander verursachen, entweder, oder sie können beschließen, einen Rechtsanwalt einzustellen, um sie zu schreiben. Beide Parteien unterzeichnen gewöhnlich die endgültige Version der Vereinbarung als Testament zu ihrer Bereitwilligkeit, durch seine Richtlinien zu bleiben. Während der Fälle, in denen auch nicht Partei ist, zu den freundlichen Ausdrücken betreffend die Vereinbarung zu kommen, können beide Seiten beschließen, ihren zugelassenen Repräsentanten zu erlauben, das Dokument in Kompromiß für sie ausgedrückt auszuhandeln. Der endgültige Entwurf kann in einen Gerichtsbefehl gebildet werden, damit jeder Gatte seine Ausdrücke auf dem anderen erzwingen kann, wenn sie in jeder Hinsicht straffällig werden, obwohl dieses nicht eine zugelassene Anforderung für die Scheidung ist. Wenn die parenting Vereinbarung bei einem Gericht eingereicht, hat die Richterregelung auf dem Fall gewöhnlich die Wahl der Abänderung irgendeines Teils des Dokuments, wie er gepasst sieht.

Die parenting Vereinbarung sollte alle mögliche wichtigen Themen jeder Gattewünsche zur Adresse hinsichtlich ihrer gegenseitigen Kinder umfassen. Sie kann ein Kalendermuster für Visitationrechte, einschließlich Feiertage herstellen und erklärt, welches Elternteil als der Primärwohnsitz für die Kinder dient. Währungsinteressen, wie Kindergeld, medizinische Rechnungen und Gesundheitspflegeabdeckung zahlend, auch adressiert traditionsgemäß in dieser Art des Dokuments. Eltern können, während des Entwurfs des Dokuments auch entscheiden, welche Art der Schule sie ihre Kinder sorgen wünschen und wie man für Unterricht zahlt, wenn anwendbar.