Was ist eine Polizei-Auktion?

Polizeidienststellen konfiszieren eine enorme Menge des Eigentums während des normalen Kurses von Untersuchungen und von Anhalten. Etwas von dem Eigentum wird das Eigentum des Zustandes durch zugelassene Verwirkungverfahren, während anderes Eigentum das Eigentum des Zustandes wird, weil der Inhaber es nie zurückfordert und es schließlich als herrenloses Gut gilt. Zwecks loszuwerden das Eigentum, das im Laufe der Zeit ansammelt, der Vollzugsbehörden Einfluss häufig, den eine allgemeine Polizei mit den Erträgen versteigert, die gehen, weitere Gesetzdurchführungbemühungen zu stützen.

Wenn eine Person festgehalten, muss die ganze sein oder persönliches Eigentum in den Eigentumraum am Polizeirevier gesetzt werden. Zusätzlich wenn die Person beim Fahren, dann festgehalten, der Träger beschlagnahmt häufig. Beweis kann vom Träger, vom Haus oder vom Geschäft einer Person auch gesammelt werden, und gehalten werden, bis ein Fall zuerkannt. Beweis kann aller von Dokumente zu Schmuggelware, zu den Computern oder zur elektronischen Ausrüstung sein. Die ganze dieses Eigentum kann oben im Laufe der Zeit und folglich gehören wickeln, dem Zustand oder der Bundesregierung, für Kauf durch eine Polizeiauktion vorhanden zu sein.

Eigentum, der als Beweis gehalten, aber schließlich freigegeben, wenn der Fall beendet nie durch das Beklagte behauptet werden kann und folglich als herrenloses Gut gilt. Das selbe geschieht häufig mit Trägern, die beschlagnahmt. In einigen Fällen sind- das Schleppen und die Speichergebühren mehr, als das Beklagte leisten kann zu zahlen und folglich der Träger nie behauptet.

Verfallenes Eigentum folgt einem anderen Weg, um das Eigentum der Regierung zu werden. Ein Zivilprozeß getrennt von den Strafanzeigen archiviert behauptend, dass das Eigentum mit den Erträgen von illegalen Tätigkeiten gekauft. Wenn der Prozess erfolgreich ist, dann ist das Eigentum für Polizeiauktion erlaubterweise verfallen zur Regierung und geeignet.

Wie oft eine Polizei versteigert, gehalten abhängt von der Jurisdiktion. In den größeren Ballungsräumen können Auktionen wie einmal im Monat so häufig gehalten werden. In den kleineren Bereichen versteigert eine Polizei kann nur einmal gehalten werden jede wenigen Monate oder jährlich. Nachricht der bevorstehenden Auktionen kann im Allgemeinen gefunden werden auf der Web site der Gesetzdurchführung oder indem man die Agentur anruft. Polizeiauktionen sind zur Öffentlichkeit geöffnet, obgleich Vorausrichtung erfordert werden kann.

Die Auktion gehalten auf beinahe gleiche Art und Weise, als jede mögliche Auktion geleitet. Einzelteile geboten an von den Teilnehmern mit dem höchsten Bieter, der das Einzelteil gewinnt. Auktionen höchstens polizeilich überwachen, ist Zahlung im Bargeld oder in garantierten Kapitaln zu der Zeit der Auktion fällig; jedoch für große Karteneinzelteile, wie Träger oder Boote, kann der gewinnende Bewerber 24 bis 48 Stunden haben, zum für Zahlung zu ordnen.