Was ist eine Scheinjury?

Eine Scheinjury ist eine Gruppe von Personen, die zusammengebaut wird, um eine Rechtssache zu hören und auf sie, in einem “trial† zu reagieren, das nicht zugelassene Verzweigungen hat. Scheinjurys sind in der zugelassenen Ausbildung und in der zugelassenen Forschung gewohnt, zu verursachen a Versuch-wie die Einstellung für das Lernen, welches nicht das tatsächliche Rechtssystem miteinbezieht. Der Versuch kann die verschiedenen Grade Realismus haben und von in einem Gerichtssaal mit einem wirklichen Richter gehalten werden bis zu in ein Klassenzimmer mit einem Kursteilnehmer formlos geleitet werden reichen, der als der Richter auftritt.

In der zugelassenen Forschung ist der Zweck einer Scheinjury, eine Fokusgruppe zu verursachen, die Rechtsanwälte benutzen können, um die Dynamik der Jurys zu erforschen, und die Weise zu sehen, in der Jurys auf ihren Fall reagieren. Fälle können auf einige Arten argumentiert werden, und manchmal hilft er, Argumente und Ansätze mit einer Jury heraus zu prüfen, um zu sehen wie normale Leute auf den Fall reagieren konnten. In diesem Fall würde die Scheinjury normalerweise eine abgekürzte Version eines Versuches hören, der nur aus Primärargumenten, ohne Darstellung des Beweises bestehen kann und dann die Jury einen Urteilsspruch überlegt und zurückbringt.

Scheinjuryforschung kann für festgelegte Rechtsanwälte teuer, aber sehr nützlich sein. Mit eine gut argumentierte Verteidigung oder eine Verfolgung können einen Kasten bilden oder brechen, und in den hochrangigen oder komplizierten Versuchen, kann jury Forschung stark empfohlen werden, um zu geben Rechtsanwälten eine bessere Idee von, was sie arbeiten. In einigen Fällen können Argumente, die Ton scheinen, in der realen Welt und in den Rechtsanwälten zurückknallen würden es vorziehen, dieses vor einer Scheinjury, eher als bei Gericht zu erlernen.

Die Lache der Scheingeschworener ist normalerweise zahlend, und sie können von einer Vielzahl der Einstellungen eingezogen werden. Einige Unternehmen bieten sogar on-line-ScheinGerichtsverfahren an, die auf Unkosten verringern können. Von Leuten, die sind interessiert, an auf einer Scheinjury zu dienen, können mit Sozietäten im Bereich in Verbindung treten, um zu sehen, wenn sie Scheinjuryforschung durchführen, und von wo sie ihre Lache der Geschworener zeichnen.

In der zugelassenen Ausbildung werden Scheinversuche verwendet, um Kursteilnehmern zu erlauben, die Einstellung des Gerichtes zu erfahren, damit sie ihre Gerichtssaalfähigkeiten verbessern können, ohne auf realen Klienten oder Fällen zu üben. In diesen Fällen zerbrechen die Kursteilnehmer in einer Kategorie in Gruppen, um eine Jury, Rechtsanwälte für beide Seiten und einen Richter bereitzustellen. Die Kursteilnehmer können als Scheinzeugen auch auftreten und andere Rollen im Gerichtssaal spielen, wenn die Kursteilnehmer erlernend von der Erfahrung der Aufstellung und den Versuch argumentieren.

Scheinversuche finden wirklich auf einem konkurrierenden Niveau unter einigen juristischen Fakultäten statt. Innerhalb einer Schule können Kursteilnehmer formal oder formlos konkurrieren, und juristische Fakultäten können zu den Scheinversuchen in mehr formalisierten Meisterschaften auch sich herausfordern. Diese Scheinversuche können wertvolle Lernenerfahrungen sowie Werkzeuge für Berufszuführung sein.