Was ist eine Steuer-Jurisdiktion?

Eine Steuerjurisdiktion ist eine Stadt, Zustand, Land, oder andere diese Regierung Steuersteuern innerhalb seiner Begrenzungen. Diese Steuern können erhoben werden gründeten nach Sitz, dem empfangenen Einkommen oder irgendeinem anderem Entwurf innerhalb der körperlichen Begrenzungen auf die Jurisdiktion. Jede Jurisdiktion kann eine andere Weise haben, auf der seine Steuern sowie seine eigene Weise für Rechensteuern gründen. Jurisdiktionen mit begrenztem oder keinen Steuern gelten als Steuerhäfen.

Anfangend auf einer Bundesebene, können Steuern zu den Privatpersonen oder zu den Unternehmen innerhalb der Steuerjurisdiktion aufgeladen werden. Die meiste Bundesgerichtsbarkeit gründet ihre Steuern nach dem Einkommen, das von ihren Bürgern, von Bewohnern und von anderen tätigen Geschäft innerhalb der Jurisdiktion gewonnen wird. Die Bundesregierung stellt die Weise fest, in der diese Steuern berechnet werden. Einige Bundesregierungen haben eine schwierige Steuerstruktur, die die abhängig von Besteuerung erfordert, eine Steuererklärung jedes Jahr zu archivieren, während andere Regierungen einen einfachen Prozess von Monatszahlungen handhaben.

Zustände konnten Einkommenssteuern oder Verkaufssteuern oder beide einführen. Jeder Zustand kann die Steuern feststellen, die er nach den Privatpersonen und den Unternehmen innerhalb seiner Steuerjurisdiktion erzwingt. Zustände, die ihre Bewohner eine Einkommenssteuer aufladen, erfordern normalerweise eine jährliche Archivierung, die zur selben Zeit wie eine Bundesarchivierung passend ist. Provinzen oder Zustände, die Verkaufssteuer aufladen, erheben Verkaufssteuer von den Verkäufern auf einer Monatsbasis oder von anderen auf einer transactional Basis.

Einzelne Städte können eine Steuerjurisdiktion auch sein. Die Stadt lädt normalerweise eine Steuer für bestimmte Dienstleistungen auf, die durch die Stadt als Funktion seiner Regierung erbracht werden. Diese Steuern können auf einer transactional Basis mit jeder umfaßten Verhandlung aufgeladen werden oder auf irgendeiner anderer regelmäßiger Basis. Einige Städte besteuern die Leute, die innerhalb der Grenzen der Stadt auf spezifischen Verhandlungen wie Mietautos oder Fluglinienkarten reisen. Die Einkommen, die von diesen Steuern gewonnen wurden, konnten benutzt werden, damit spezielle Projekte die Stadt erhöhen, ohne die Steuer auf den city’s Bewohnern zu erhöhen.

Andere Abteilungen innerhalb eines Zustandes oder einer Stadt werden zu den Regierungsgewalt- und Steuerzwecken gebildet. Ein Schulbezirk ist eine Form der Steuerjurisdiktion. Der Schulbezirk kann Eigenheimbesitzer innerhalb seiner Gegend aufladen, die ein Satzjahrbuch besteuern. Diese jährliche Steuer wird dann verwendet, um das Schulwesen innerhalb des Schulbezirks beizubehalten. Manchmal kann ein Wasserbezirk hergestellt werden, um die Wasserversorgung des Bereichs beizubehalten.

Grafschaften innerhalb einer Provinz oder eines Zustandes können Steuern auch erheben. Viele Mal erheben diese Grafschaften eine Verkaufssteuer irgendeiner Form auf jeder Verkaufsverhandlung innerhalb der Grafschaft. Diese Steuern werden normalerweise vom Verkäufer zu der Zeit der Verhandlung zusammen mit allen möglichen Stadt- oder Zustandsteuern erhoben, die auf die gleiche Verhandlung zutreffen. Der Verkäufer ist dann für Zahlung von jeder der verschiedenen Steuern zu den verschiedenen Steuerjurisdiktionen verantwortlich, die nach den Gesetzen gegründet werden, die jede der Arten von Steuern regulieren.