Was ist eine Totschlag-Untersuchung?

Totschlag ist ein anderer Ausdruck für die Tötung von einer Person durch andere. Eine Totschlaguntersuchung ist die Versammlung des Beweises, zwecks den Täter des Verbrechens festzustellen. Die Untersuchung wird durchgeführt, um das Motiv des Mörders, die Umstände herauszufinden, die den Mord umgeben, sowie die Identität des Täters.

Absicht ist nicht genug, zum einer Überzeugung zu gewinnen. Leute haben manchmal ein Motiv und eine Gelegenheit, aber vieles müssen dafür sprechen, dass sie das Verbrechen begingen und dass ihre Tat die Todesursache war. Im Gericht, muss die verfolgenmannschaft in der Lage sein, zu prüfen, dass die defendant’s Tätigkeiten ein erheblicher Faktor im Tod des Opfers waren und dass die Verstorbenen aber für diese Tätigkeiten lebendig sein würden. Folglich ist es der Zweck der Totschlaguntersuchung, Beweis dieser Tatsachen zu finden.

Um dies effektiv zu tun, gibt es einige Sachen die erreicht sein müssen. Die ersten alarmiert zu werden Offiziere müssen zum Tatort hetzen, damit alle vorliegenden Beweise nicht mit abgegeben werden. Alles und um im Bereich muss weg cordoned und als Beweis angesehen werden. An diesem Punkt werden Aussagen von den Augenzeugen gesammelt - wenn es irgendwelche gibt - und alle mögliche Verdächtigen begriffen werden sollen.

Nachdem die Szene gesichert worden ist, ist es Zeit, damit die Totschlaguntersuchungsmannschaft ankommt. Diese Offiziere müssen allen Beweis an der Szene über die Fotographien- und Videoaufzeichnungen dokumentieren. Alles muss sorgfältig nachgeforscht werden, und die Forscher müssen sorgfältig treten, um die Szene nicht zu verschmutzen oder Beweis wie Fingerabdrücke zu stören.

Ihre Aufgaben umfassen auch die Bestimmung des Opfers und die Festlegung einer Zeit und der Todesursache. Im Allgemeinen werden die Majorität des Totschlags von jemand festgelegt, das zum Opfer bekannt. Gelegentliche Morde sind normalerweise extrem selten. Mögliche Motive für Totschlag umfassen Geschlecht, Finanznotwendigkeit, Verbrechen der Neigung, Erpressung und Selbstverteidigung, und es gibt gelegentlich kein Motiv überhaupt. Die Todesursache herzustellen ist in jeder möglicher Totschlaguntersuchung extrem wichtig, weil es normalerweise die Forscher mit wertvollem Beweis versieht.

Die Todesursache in einem Totschlag konnte etwas wie Erstickung sein und erstechen, Schusswaffenwunden oder Gift. Sie ist bis zur Verbrechensermittlungmannschaft, zum, ob das Verbrechen, zu einem momentanen Verlust der Steuerung vonseiten der beschuldigten oder vorsätzlichen Tat zu ermitteln versehentlich war, oder möglicherweise war es wirklich Selbstmord. Der Winkel der Eintragung einer Gewehrkugel oder des Messers gibt Forschern eine freie Abbildung betreffend die Absicht von beschuldigt. Offensichtlich streicht eine Gewehrkugel in den someone’s, die von weitem rückseitig sind normalerweise, Selbstmord durch. Eine Autopsie des Opfers deckt gewöhnlich viele Wahrheiten über den Fall auf.

Sowie die Überprüfung des deceased’s Hintergrundes für mögliche Verdächtige, muss die Untersuchungsmannschaft alle Zeugen und Verdächtigen auch interviewen, um zu garantieren, dass, was sie sahen, relevant zum Fall sowie ist, festzustellen ob das they’re, welches die Wahrheit sagt. Die, die in die Totschlaguntersuchung mit einbezogen werden, müssen einen ausführlichen Report schreiben und sollten zu viele, Informationen zu den Mitteln zu verbreiten vermeiden. Störung, allen oben genannten Machtkompromiß zu tun der Fall wenn und wenn er zum Versuch geht.