Was ist eine Überzeugung?

Eine Überzeugung ist eine Richter- oder Juryentscheidung, in der jemand schuldig vom Begehen eines Verbrechens gefunden. Das Entgegengesetzte einer Überzeugung ist eine Erfüllung, in der der Richter oder die Jury feststellt, dass das Beklagte nicht vom Verbrechen schuldig ist. Nach einer Überzeugung kann der Verbrecher in Übereinstimmung mit Verurteilungrichtlinien verurteilt werden.

Damit eine Überzeugung erreicht werden kann, der Fall muss dargestellt werden vor dem Gericht, und bestimmte Standards müssen entsprochen werden. Diese Standards sind ziemlich hoch für Strafverfahren und kleiner so für Zivilunrecht. In einem Gerichtsverfahren anweist der Richter normalerweise die Jury r, zu überprüfen, ob sie mit den Standards für Überzeugung vertraut sind, damit diese Standards in der Bedachtsamkeit gewogen werden können. Wenn ein Versuch stattfindet, bevor ein Richter alleine, der Richter die gesetzliche Norm beim Überlegen und Erreichen einer Entscheidung betrachten muss.

Während des Versuches dargestellt Positionen von beiden Seiten und urteilen und Jury haben eine Gelegenheit, Beweis persönlich zu überprüfen. Der Versuch muss auf eine Art geleitet werden, die zugelassene Richtlinien trifft, da eine Überzeugung umgeworfen werden kann, wenn es nachgewiesen werden kann dass, auftrat Störung, welches blockiert haben konnte, Zugang zum ordentlichen Verfahren und zur angemessenen Gerechtigkeit während des Versuches t. Da alle betroffenen Parteien ein Interesse nicht am Müssen den Versuch wegen der Ereignisse wiederholen haben, die ihn führen, erklärt zu werden einem Fehlversuch, achtgeben sie sie, normalerweise dass mit allen Regelungen einwilligen, der die Führung und die Praxis eines Versuches betrifft.

Normalerweise, gibt es einen Bruch zwischen Überzeugung und der Verurteilung. Der Richter muss auf den Tatsachen des Falles überlegen, um zu einem Satz zu kommen. Beim Erwarten der Verurteilung, gehalten der Verbrecher im Schutz, und kann Gutschrift für Zeit gegeben werden gedient, während dieses Zeitraums und während des Versuches, wenn er oder sie im Schutz während des Versuches gehalten. Ein Satz kann Zeit im Gefängnis, in den Geldstrafen und in anderen Reparationen, abhängig von der Art des Verbrechens und der Gerichtsstandards umfassen, die die Verurteilung regeln.

Die meisten Strafjustizsysteme haben einige Masse an der richtigen Stelle, die entworfen, um Fehlschläge von Gerechtigkeit zu verhindern, in denen Leute, die unschuldig sind, der Verbrechen überführt. Jedoch erkannt es, dass solche Ereignisse auftreten können. Infolgedessen haben die meisten Rechtssysteme ein Anklangsystem. Leute, die überführt, haben das Recht zu appellieren und können den Anklang durch eine Reihe höhere Gerichte normalerweise nehmen, um die Überzeugung zu kämpfen.