Was ist eine Veräusserung- des gesamten Vermögenstat?

Eine Veräusserung des gesamten Vermögenstat ist ein Gesetz, das Veräusserung des gesamten Vermögensverhandlungen regelt, in denen ein Geschäft alle oder die meisten von seinem Warenbestand an einen einzelnen Kunden verkauft, und dieses ist nicht normal, wenn es mit anderen Verkäufen verglichen, die es bildet. Unter dem Gesetz müssen Leute bestimmte Arten von Erklärungen archivieren, wenn sie Veräusserungen des gesamten Vermögens ihre Gläubiger sicherstellen lassen, eine Gelegenheit zu haben zu sammeln. Jemand mögen einen Landwirt, der einen Vertrag hat, zum ihres gesamten Getreides an eine Person zu verkaufen ist nicht abhängig von dieser Art der Gesetzgebung, weil die Veräusserung des gesamten Vermögens ein Teil regelmäßige Geschäftstätigkeiten ist. Einerseits sein ein Möbelgeschäft, das seinen gesamten Vorrat aus an jemand verkauft, weil es nicht normalerweise den vollen Warenbestand an einen Kunden im Verlauf des gewöhnlichen Geschäfts ausverkaufen.

Der Zweck einer Veräusserung des gesamten Vermögenstat ist, betrügerische Verhandlungen zu verhindern, in denen Leute ihre Anlagegüter mit dem Ziel des Verhinderns ausverkaufen, dass sie in die Hände der Gläubiger fallen. Historisch war dieses eine allgemeine Situation mit Bauernhofbankrotten, in denen Leute ihre Traktoren, Samen verkaufen, und andere Versorgungsmaterialien zu einem anderen Landwirt vor Gläubigern ankommen und die Anlagegüter ergreifen konnten. Die Gläubiger, die mit bestehendem Kredit gegenübergestellt, konnten das Geld nicht vom Kunden eintreiben, weil diese Person keine Schuldenhaftung des Verkäufers annahm und nur nahm auf den Anlagegütern.

Anderes Thema mit Veräusserungen des gesamten Vermögens ist das Potenzial für ein so genanntes “sweetheart Abkommen, †, in dem Geschäftseigentümer Anlagegüter für einen sehr niedrigen Preis gegen das Halten eines Anteiles des Geschäfts ausverkaufen. Auf Papier steuert der Kunde die Anlagegüter und das Geschäft und kann was entscheiden, mit ihnen zu tun. In Wirklichkeit spielen die Geschäftseigentümer noch eine aktive Rolle. Dieses ist eine andere Technik für das Ausweichen der Gläubiger und kann Leute verdanktes Geld ohne irgendeine zugelassene Entschädigung lassen, um sie zurückzugewinnen.

Viele Nationen haben eine Veräusserung des gesamten Vermögenstat. Gesetzgeber können das Gesetz in den unterschiedlichen Arten strukturieren. Normalerweise vor der Herstellung einer Veräusserung des gesamten Vermögens, müssen Leute die Erklärungen ergänzen, die ihre Gläubiger freigeben, also ist der Kunde bewusst. Sie können spezielle Schreibarbeit mit Steuerbehörden archivieren auch müssen nachdem der Verkauf, um sie zu informieren, dass er stattfand und liefern Informationen über die Menge des Verkaufs. In einigen Fällen kann eine Veräusserung des gesamten Vermögenstat Leute erfordern, öffentliche Bekanntmachungen in der Gemeinschaft über den Verkauf zu veröffentlichen, also haben Gläubiger eine Wahrscheinlichkeit, vorwärts zu kommen und ihr Geld zu sammeln.

Wenn Leute über unsicher sind, ob eine Veräusserung des gesamten Vermögenstat auf eine Verhandlung zutrifft, können sie einen Rechtsanwalt um Rat bitten. Als allgemeine Regel wenn Veräusserungen des gesamten Vermögens ein Teil normale Geschäftsoperationen wegen der Art eines Geschäfts sind, zutrifft das Gesetz nicht t. Wenn eine Geschäftstätigkeit ungewöhnlich ist, kann die Veräusserung des gesamten Vermögenstat Effekt erben. Es ist wichtig, dass viele Veräusserungen des gesamten Vermögens in der Natur völlig zugelassen sind, ohne Absicht zu merken, um zu betrügen Gläubiger.