Was ist eine Vereinbarung UCC-1?

Eine konstante Handelsvereinbarung (UCC) des codes 1 ist eine formale schriftliche Archivierung, die das Interesse eines Gläubigers am Eigentum eines Schuldners erklärt, das für ein Darlehen benutzt als Nebenbürgschaft. Das Ausdruck “agreement† ist in diesem Sinne eine irreführende Spitze, da die Form nicht eine zugelassene Vereinbarung ist und der Schuldner nicht in die Archivierung und in der Verarbeitung der Schreibarbeit mit.einbezogen. Einige Leute bevorzugen die Ausdrücke, die statement† oder “UCC 1 notice†, weil sie, “financing sind genauere Beschreibungen einer Vereinbarung UCC-1 sind.

Der konstante Handelscode ist ein Satz standardisierte Gesetze Betreffend den Prozess des Tätigens des Geschäfts in den Vereinigten Staaten. Einzelne Zustände beschlossen, die UCC anzunehmen, die oder die Teile von ihr anzupassen vollständig ist und Dokumente wie ein Standard Vereinbarung der UCC-1 über den Zuständen ziemlich gebildet. Das “1† im Namen ist ein Hinweis auf dem Abschnitt der UCC, in der die relevanten zugelassenen Informationen lokalisiert.

Schuldner archivieren gewöhnlich eine Vereinbarung UCC-1 mit dem Staatssekretär für den Zustand, in dem sie Geschäft tätigen. Es dient zum “perfect† die Sicherungsvereinbarung, die mit dem Darlehen verbunden ist, indem es eine öffentliche Bekanntmachung herstellt, die Leute der Tatsache berät, dass der Gläubiger eine Beteiligung im Wertpapiersektor am Anlagegut hat. Dieses verursacht ein Pfandrecht und bildet es unmöglich, damit der Schuldner das Anlagegut ohne ausdrückliche Zustimmung vom Gläubiger bringt und verursacht ein gesichertes Darlehen. Wenn die Schuldnerverzüge, der Gläubiger das Eigentum ergreifen und es verkaufen können, um die Schuld einzuziehen.

Die Vereinbarung UCC-1 muss Informationen über den Schuldner, das Eigentum und die Schuld zur Verfügung stellen. Irgendeine Art Eigentum kann in der Aussage genannt werden, solange sie eindeutig definiert ist. Wenn die Schuld ausgezahlt, angehoben das Pfandrecht n. Die Person besitzt das Eigentum, das frei und frei ist und kann es entledigen, wie gewünscht, ohne Erlaubnis vom Gläubiger zu empfangen. Wenn eine Person macht, sind Gläubiger mit gesicherter Schuld erste in der Linie, wenn die Anlagegüter liquidiert und höchstwahrscheinlich sind, mindestens teilweise zurückerstattet zu werden.

Wenn Leute Schuld-Verhältnisse eintragen und ihre Gläubiger eine Vereinbarung UCC-1 archivieren, sollten sie sicherstellen, dass das Pfandrecht entfernt, nachdem die Schuld entschlossen ist. Der Titel zum Eigentum sollte klar sein und keine Behinderungen zur Übertragung zeigen. Manchmal verarbeiten Gläubiger Schreibarbeit langsam oder verlieren Schreibarbeit und zufällig behalten ein Pfandrecht, und in anderen Fällen kann es Störungen mit der Verarbeitung am anderen Ende geben. Es ist ratsam, um eine Neuausfertigung des Titels zum Eigentum zu bitten, um zu bestätigen, dass kein Pfandrecht existiert.