Was ist eine Vernehmung?

Vernehmung ist ein wichtiger Schritt im zugelassenen Prozess vieler Länder. Sie mit.einbezieht te, Fragen zu einem Zeuge zu stellen, der durch die gegenüberliegende Seite vorgetragen. Diese Fragen entworfen, um die Zuverlässigkeit des Zeuges zu prüfen, sowie, um zusätzliche Information über den zur Hand Fall aufzudecken. Gewöhnlich vorausgegangen Vernehmung von der direkten Prüfung ekten, in der die Seite, die benennt, der Zeuge den Zeuge fragt. In einigen Fällen kann Vernehmung von einer Prozessanrufumleitung gefolgt werden, in der der Zeuge wieder gefragt, um die Punkte zu erklären, die oben in die Vernehmung geholt, die zerstörend sein konnte.

Der Prozess der Vernehmung vorausgesetzt dere, um notwendig zu sein, weil die meisten Zeugen vorwärts kommen, eine Seite oder die andere zu stützen. Im Falle der Verteidigung konnte ein Zeuge bestimmte Informationen auslassen, die die Verfolgung interessant oder relevant finden konnte. Ein Zeuge der Anklage konnte Informationen ebenso auslassen. Vernehmung garantiert, dass der Versuch angemessen ist und dass alle Informationen wirklich heraus auf der Tabelle sind.

Wenn ein Zeuge gefragt, kann er wie eine Befragung scheinen. Gewöhnlich führt die Seite, die den Zeuge benennt, den Zeuge sorgfältig durch eine Reihe Fragen, die vorher wiederholt worden sein können. Die Seite, die den Zeuge benannt, wünscht den Zeuge bequem fühlen und kann bestimmte Themen vermeiden wünschen, die seinen Fall möglicherweise schwächen konnten. In der Vernehmung jedoch kann die gegenüberliegende Seite, in der Bemühung “break† der Zeuge in eine aufrüttelnde Aufnahme ziemlich intensiv und prüfend erhalten, die das Resultat des Falles ändern kann.

In einigen Ländern kann ein ins Kreuzverhör nehmender Rechtsanwalt Sachen nur oben holen, die der Zeuge oben während der direkten Prüfung holte. Z.B. wenn der Zeuge ein gerichtlicher Prüfer ist und er oder sie oben das Resultat eines Raubinstallationssatzes in der direkten Prüfung holen, kann der ins Kreuzverhör nehmende Rechtsanwalt weitere Fragen über das Thema stellen. Jedoch wenn ein Raubinstallationssatz nicht erwähnt, kann der Rechtsanwalt möglicherweise nicht nach ihm im Allgemeinen fragen, es sei denn selbstverständlich die Resultate in Beweis zugelassen worden.

In anderen Fällen kann ein Rechtsanwalt alle mögliche Themen oben holen, die auf dem Fall während der Vernehmung bezogen. Vernehmungen können sehr interessante Informationen manchmal in diesem Fall aufdecken, da der Rechtsanwalt nicht durch das vorhergehende Zeugnis des Zeuges eingeschränkt fühlt. Da Zeugen nicht häufig zugelassenes Training haben, können sie möglicherweise nicht immer feststellen, dass sie zugelassen, bis es zu spät ist. Dieses kann für die gegenüberliegende Seite ziemlich bequem sein, da das Zeugnis in Beweis zugelassen, einmal, das er bei Gericht gegeben.