Was ist eine Warenbestand-Suche?

Eine Warenbestandsuche ist eine Suche, die durch Gesetzdurchführung in Zusammenhang mit einem Impoundment oder einem Anhalten geleitet. In den Vereinigten Staaten in denen Bürger vor ohne Garantie Suchen geschützt, ist die Warenbestandsuche eine Befreiung zur Richtlinie. Solange ein Anhalten oder ein Impoundment gesetzlich ist, geschützt eine folgende Suche unter dem Gesetz. Das Material, das während der Suche freilegt, kann als Beweis in einem Gericht benutzt werden.

Es gibt einige Argumente für den geschützten Status einer Warenbestandsuche. Das erste ist, dass, wenn Polizei ein Anhalten bildet oder einen Träger beschlagnahmt, sie eine Suche nach gefährlichen Einzelteilen leiten müssen. Dieses mit.einschließt Waffen, Explosivstoffe, ätzende Chemikalien und noch etwas, die gefährlich sein konnten. Nichtbeachten konnte die Leute setzen, die von der Verletzung gefährdet sind und kann die Zerstörung des Beweises auch ergeben.

Zusätzlich schützt eine Warenbestandsuche Gesetzdurchführung vor zugelassener Haftung für die verlorenen, gestohlenen oder verfehleneinzelteile. Während die Suche geleitet, geloggt jedes gefundene Einzelteil und beschrieben. Diese Liste kann benutzt werden, im Falle dass jemand behauptet, dass etwas gestohlen, während Eigentum in der Sorgfalt der Gesetzdurchführung war. Gesetzdurchführung angefordert s, um zu sichern und für persönliches Eigentum in ihrer Steuerung und in einer Warenbestandsuche richtig zu interessieren ist eine Form des Rechtsschutzes.

Wenn jemand festgehalten, geleitet eine Warenbestandsuche der Person. Leute, die nach Anhalten gefangen gesetzt, haben normalerweise Eigentum konfisziert und in der Lagerung gehalten, in diesem Fall sie eine Liste unterzeichnen müssen, um zu überprüfen, dass alles auf der Suche dokumentiert. Nach Freigabe können die Einzelteile behauptet werden. Wenn es eine Diskrepanz zwischen der Warenbestandliste und den Einzelteilen gibt, die zurückgebracht, muss sie erklärt werden.

Eine Trägerwarenbestandsuche geleitet auf einen beschlagnahmten Träger mit dem Ziel Auflistung und das Sichern des Inhalts. Während Gesetzdurchführung den Träger nicht nach Beweis eines Verbrechens suchen kann, wenn er Beweis beim Inventarisieren des Inhalts eines beschlagnahmten Autos aufdecken, ist es erlaubterweise gültiger Beweis. Wie mit einer persönlichen Warenbestandsuche, muss die Polizei eine Liste von den Einzelteilen bilden, die im Auto gefunden, damit sie sie erklären können, wenn das Auto freigegeben.

Das Ausdruck “inventory search† benutzt auch im Sinne des Suchens eines Produktwarenbestands. In diesem Fall kann jemand einen Warenbestand manuell suchen oder einen Computer benutzen, um eine Suche laufen zu lassen. Speicher tun häufig dies, damit Kunden feststellen, ob etwas auf Lager ist.