Was ist eine Warenzeichen-Klassifikation?

Eine Warenzeichenklassifikation bezieht gewöhnlich eine auf einiger Weisen, in denen ein eingetragenes Warenzeichen richtig gekennzeichnet und eingestuft mit Bezug auf, wie es offiziell geregistriert. Es gibt einige verschiedene Arten Klassifikation, mit dem grundlegendsten Sein die Unterscheidung zwischen spezifischen Arten der Geschäftsmarkierungen wie Dienstleistungsmarken und eingetragenen Warenzeichen. Eine Warenzeichenklassifikation auch bezieht normalerweise die auf Weise, in der diese Markierung dann eingestuft für Gebrauch im Geschäft weiteres ist. Dieses ist gewöhnlich ziemlich spezifisch mit Bezug auf, welche Art von Waren oder die Markierung schützt instandhält.

Wenn ein eingetragenes Warenzeichen offiziell mit der passenden Regierungsagentur geregistriert, die eingetragene Warenzeichen für ein gegebenes Land behandelt, muss die Warenzeichenklassifikation gewöhnlich gegeben werden, um die Art des Geschäfts zu kennzeichnen, in der die Markierung gültig ist. Ein eingetragenes Warenzeichen schützt eine bestimmte Art Geschäftsverbrauch, also kann Ausrichtung einer einzelnen Markierung nicht verwendet werden, um einen Namen oder ein Firmenzeichen für Gebrauch in jeder Art Industrie zu schützen. Eine der grundlegendsten Formen der Warenzeichenklassifikation ist die Unterscheidung zwischen verschiedenen Arten der Markierungen. Ein eingetragenes Warenzeichen verwendet, um einen Bezeichner zu schützen, der in der Geschäftsanerkennung für ein Produkt benutzt, das hergestellt und verkauft ist, während eine Dienstleistungsmarke Bezeichner schützt, die für die angebotenen Dienstleistungen benutzt.

Über dieser Anfangsunterscheidung hinaus jedoch gibt es auch die Warenzeichenklassifikation, die verwendet, um anzuzeigen, welche Art des Verbrauches die Markierung spezifisch schützt. Wenn ein eingetragenes Warenzeichen geregistriert, muss die Person, welche die Markierung registriert, die Art von Waren oder von Dienstleistungen auch einschließen, in denen die Markierung benutzt. Dieses muss so spezifisch normalerweise sein, wie möglich, und Richtlinien hergestellt worden durch die meisten Regierungsstellen en, um sicherzustellen, dass nur gültige Warenzeichenklassifikation auf einer Anwendung verwendet. Einige Länder erlauben Ausrichtung einer einzelnen Markierung für mehrfache Klassifikationen, während andere Länder einzelne Ausrichtung für jeden Verbrauch erfordern.

Das US-Patent-und Warenzeichen-Büro z.B. hat eine Liste der allgemeinen Kategorien von Waren und von Dienstleistungen, unter denen ein eingetragenes Warenzeichen fallen muss. Eine Warenzeichenklassifikation ist häufig sogar spezifisch als die allgemeine Kategorie, aber diese sind minimale Klassifikationen. Kategorien von Waren für Warenzeichenschutz umfassen Chemikalien, Farben, pharmazeutische Produkte, Feuerwaffen, Schmucksachen und Haushaltswaren. Spezifischere Formen der Warenzeichenklassifikation umfassen Bezeichner wie “chemical Substanzen für den Erhalt foodstuffs† und “household der Artikel für Reinigung purposes.†

Eine Klassifikation für eine Dienstleistungsmarke ist auch ein ähnlicher Bezeichner für eine bestimmte Art Service angeboten durch ein Geschäft. Diese Klassifikationen können die Werbung, Ausbildung und Computerdienstleistungen umfassen. Spezifische Klassifikationen umfassen das €œproviding von training† und “design und Entwicklung von Computerhardware und von software.†