Was ist eine Warenzeichen-Vereinbarung?

Eine Warenzeichenvereinbarung ist eine zugelassene Anordnung zwischen zwei Parteien, zum des Materials zu benutzen, das für intellektuell gehalten worden und geschützt worden. Diese Art der Vereinbarung gebildet im Allgemeinen zwischen dem Inhaber eines eingetragenen Warenzeichens und einer Firma, die das Material benutzen möchte, das für einen spezifizierten Zweck oder eine Zeitspanne fraglich ist. Einzelpersonen, die geistiges Eigentum benutzen, das mit einer lokalen Regierungsstelle ohne die Eilerlaubnis des Inhabers geregistriert worden, sind in der Gefahr des Begehens von Warenzeichenverletzung.

Eingetragene Warenzeichen sind eine von drei Arten Rechtsschutz für geistiges Eigentum. Diese Art des Eigentums muss mit einem Warenzeichenbüro der Gemeindeverwaltung gegen eine Gebühr gewöhnlich geregistriert werden. Patente und copyright ist die anderen zwei Formen des Schutzes angeboten. Die Art des Schutzes notwendig für das geistige Eigentum einer Einzelperson festgestellt durch die Art des Eigentums selbst bst.

Ein eingetragenes Warenzeichen schützt Namen, Firmenzeichen, Farben und Töne, die eine Firma von anderen unterscheiden. Diese Einzelteile helfen auch, die Quelle der Materialien zu kennzeichnen, die gekauft. Firmen häufig erzeugen mehrfache Herstellungs- und Verteilungslinien für ihre verschiedenen Produkte und geben jedem einen anderen Namen und ein Firmenzeichen, die dann trademarked sind.

Wenn ein Geschäft trademarked Material anzeigen oder benutzen möchte, muss es Erlaubnis vom Inhaber durch eine Warenzeichenvereinbarung zuerst erreichen. Diese Vereinbarungen annehmen gewöhnlich die Gestalt eines zugelassenen, schriftlichen Dokuments t, das beide Parteien unterzeichnen müssen. Verbrauch des eingetragenen Warenzeichens begrenzt im Allgemeinen durch die Vertragsbedingungen und kann an einem gegebenen zukünftigen Datum ablaufen.

Eine Warenzeichenvereinbarung kann vom zugelassenen Rat oder direkt von den Parteien vorbereitet werden, die mit dem Abkommen beschäftigt gewesen. Beispielvereinbarungen können on-line gefunden werden, um die Einzelpersonen zu führen, die mit dem Schreiben dieser Art der zugelassenen Unterlagen unerfahren sind. Software-Programme sind auch für Kauf vorhanden, die zur Verfügung gestellte Informationen nehmen und sie automatisch in eine Warenzeichenvereinbarung zeichnen. Diese Arten von Programmen sind häufig für Geschäftseigentümer vorteilhaft, die mehrfache Vereinbarungen während ihres regelmäßigen Geschäftsgangs fordern können.

Ein wichtiger Bestandteil der Warenzeichenvereinbarungen ist die Bestimmung, die als Qualitätskontrolle bekannt ist. Dieses ist eine Liste von Standards, vorausgesetzt durch den Inhaber des eingetragenen Warenzeichens, das von denen getroffen werden muss, die das geschützte Material benutzen möchten. Diese Standards garantieren, dass die Qualität der Einzelteile, welchem Bären das eingetragene Warenzeichen den guten Namen unterstützt, durch den Schöpfer des Produktes herstellte.

Eingetragene Warenzeichen können gutes Renommee erzeugen, und Qualitätskontrolle garantiert, dass das Renommee geschützt. Z.B. kann ein Tischler eine Linie der Möbel eigenhändig verursachen und sie mit seiner persönlichen Marke stempeln, die er dann eingetragene Warenzeichen. Wenn sein Entwurf populär wird, kann er erlauben, dass er durch ein Möbellager kopiert, das auch seine geschützte Marke verwenden. Dass Tischler Qualitätskontrolle in seiner Vereinbarung verwenden kann, Richtlinien herzustellen der Hersteller, müssen folgen. Dieses schützt das Renommee des Tischlers, damit die schlecht hergestellten Möbel sein Symbol tragend verkauft nicht und verteilt.

Warenzeichenvereinbarungen können weitere Beschränkungen auch umfassen, die verschiedene Aspekte der Vermittlung adressieren. Sie können Abgaben zum Inhaber während des Materialverbrauches bereitstellen. Sie können die Bereiche auch begrenzen, in denen das eingetragene Warenzeichen verwendet werden kann, sowie, wieviele andere Firmen Zugang zu ihm auf einmal haben können. Jede Vereinbarung kann hergestellt werden, um den Notwendigkeiten direkt zu entsprechen alle betroffenen Parteien.