Was ist eine Zündung-Sicherheitskreis-Vorrichtung?

Während Sie berauscht oder, während unter den Einfluss von Spiritus fährt, ein ernstes Problem weltweit. Eine Vorrichtung, die Popularität mit Gerichten in den Vereinigten Staaten gewonnen, ist die Zündungsicherheitskreisvorrichtung (IID), alias eine Atemspirituszündungsicherheitskreisvorrichtung (BIID). Die Vorrichtung prüft die Menge von Spiritus vorhanden im Atem des Fahrers. Einmal angebracht in den Träger eines Übeltäters, muss der Übeltäter prüfen, bevor das Auto angestellt werden kann und zufällig Abstände danach.

Eine Zündungsicherheitskreisvorrichtung funktioniert ganz wie einen Breathalyzer, der benutzt, um Blut-Alkoholgehalt eines Verdächtigen zu prüfen. Die Vorrichtung angebracht am Armaturenbrett des Trägers eines Übeltäters s und der Übeltäter muss in ihn durchbrennen, wenn er oder sie den Träger anstellen möchten. Der Träger kann nicht angestellt werden, ohne zuerst durchzubrennen in die Vorrichtung. Um einen berauschten Fahrer am Lassen jemand anderes zu hindern in die Vorrichtung durchbrennen um den Test zu führen und den Träger beginnen zu lassen, erfordert die Vorrichtung auch den Fahrer beim Fahren regelmäßig erneut zu testen.

Ausfall des Anfangstests auf einer Zündungsicherheitskreisvorrichtung verhindert, dass der Träger angestellt. Die Menge von Spiritus zulässig auf der Initiale oder die folgenden Tests, vorbestimmt mt und programmiert in die Maschine vom Gerichtspersonal. Wegen der möglichen Gefahr von das Auto unten schließen auf dem Weg, sobald das Auto angestellt worden, schließt ein ausfallen Test nicht sofort das Auto unten. Die Vorrichtung normalerweise warnt den Fahrer, das Auto unten zu schließen und anfängt d, Warnungen auf dem Auto auszul5osen, wie dem honking oder Lichtblitzenden Horn.

Es gibt einige verschiedene Firmen, die Zündungsicherheitskreisvorrichtungen herstellen und die Technologie fortfährt zu verbessern. Die meisten Vorrichtungen hergestellt mit einem Äthanol-spezifischen Kraftstoffzellen-Sensor und bedeuten, dass die Vorrichtung spezifisch entworfen, um das Vorhandensein von Spiritus in einer Atemprobe zu ermitteln. Wie mit aller Technologie, sind die Vorrichtungen nicht 100%, das genau ist und müssen regelmässig kalibriert werden, umso wirkungsvoll zu bleiben, wie möglich. Die Vorrichtung speichert die Resultate aller Tests während eines vorbestimmten Zeitabschnitts für Bericht durch das Gericht.

Gerichte über den Vereinigten Staaten verfügen allgemein den Gebrauch von einer Zündungsicherheitskreisvorrichtung, wenn ein Beklagtes des Alkohol-oder Drogenmissbrauchs am Steuer von Spiritus überführt worden. Gebrauch von der Vorrichtung häufig gebildet einen Zustand der Probe eines Übeltäters. Erwartungsgemäß muss ein Übeltäter, der bestellt worden, die Vorrichtung zu benutzen, die Belastung der Kosten tragen, die bedeutend sein können.