Was ist eine de jure Korporation?

De jure Korporationen sind einfach Geschäfte, die völlig und erlaubterweise gechartert in Übereinstimmung mit den Bestimmungen und den Anforderungen einer gegebenen Regierung gewesen. In den meisten Fällen ist die Annahme, dass eine Firma, die z.Z. an einem Handelsunternehmen teilnimmt, tatsächlich eine de jure Korporation ist. Jedoch ist der nicht immer der Fall.

Im Gegensatz zu einer de jure Korporation gibt es auch eine Kennzeichnung einer Erbschaftssteuer. Korporationen dieser Art nicht z.Z. erfüllen die zugelassenen Anforderungen der betroffenen Regierung. Das Tätigen des Geschäfts mit einer Erbschaftssteuer trägt einen höheren Grad an Risiko, dadurch, dass es schwieriger ist, das Rechtssystem durchzulaufen, Behebung zu suchen, im Falle dass ein Geschäft schief geht. Aus diesem Grund neigen die meisten Firmen, die Vertragsverträge mit anderen Firmen schließen, zu einem bestimmten Zeitpunkt zu überprüfen, dass die fragliche Korporation tatsächlich eine de jure Korporation ist.

Während der Prozess mit verschiedenen Standards richtig von registrieren und von einwilligen zu einer Nation zu anderen etwas unterschiedlich ist, haben die meisten einen kurzen Prozess für das Erlauben Firmen, die korrekte Charter zu erhalten. In den Vereinigten Staaten kennzeichnet eine Firma die notwendigen Elemente, um eine Charter von einem der fünfzig Zustände zu erhalten, die ein Teil des Anschlußes sind. Sobald die Korporation Unterlagen geliefert, dass das Wesen mit allen Anforderungen übereingestimmt, die durch diesen Zustand festgelegt, eingereicht eine formale Anwendung für Auswertung ht. Wenn alles im Auftrag ist, bewilligt der Zustand die Charter und die Korporation kann Geschäft überall innerhalb der Vereinigten Staaten erlaubterweise tätigen.

Der Ausdruck de jure übersetzt als “a Angelegenheit von law.† folglich, wenn eine Firma den Status des Seins eine de jure Korporation erreicht, die Regierung erkennt das Geschäft, wie richtig bestellend, um den minimalen Anforderungen zu genügen, die zu der Zeit für in Gesetz eingestellt, dass die Charter bewilligt. Die Bewilligung der Charter andeutet auch h, dass die Regierung vorwegnimmt, dass die de jure Korporation fortfährt, in der Befolgung sogar nach dem Erhalten der Charter zu bleiben. Während es verhältnismäßig selten ist, ist es möglich für ein herausgebenwesen, die Charter zu widerrufen, wenn es festen Beweis gibt, dass eine Firma mit gegenwärtigen Gesetzen und Regelungen einwilligen nicht kann.