Was ist eine einleitende Hörfähigkeit?

Bei Gericht ist eine Zeugnis- oder einleitende Hörfähigkeit ein zugelassenes Verfahren, in dem der Verfolger einer Strafsache den Beweis umreißt, der das Anhalten des Beklagten rechtfertigt. Der Zweck der Hörfähigkeit ist, eine lange Zurückbehaltung eines Beklagten zu verhindern, wenn die Gebühren unbegründet sind. In der einleitenden Hörfähigkeit muss der Verfolger prüfen, dass ein Verbrechen innerhalb der Jurisdiktion des Gerichtes auftrat und dass es genügend Beweis gibt, zum einer angemessenen Person vorzuschlagen, dass das Beklagte das Verbrechen beging. Das Gesetz betitelt jedes mögliches Beklagte, das mit einem Kapitalverbrechen oder etwas Vergehen zu einer einleitenden Hörfähigkeit aufgeladen. Selbst wenn das Beklagte seine Freigabe auf Bindung gesichert, sollte er eine Hörfähigkeit fordern, um herauszufinden, welchen Beweis der Verfolger gegen ihn hat.

Obgleich Beklagte das Recht zu den einleitenden Hörfähigkeiten haben, aufgegeben das Privileg, wenn der Verfolger eine Geschworenengerichtanklage zuerst sichert. Viele Verfolger beeilen strategisch, um den Fall vor einem großen Geschworenengericht darzustellen, um die einleitende Hörfähigkeit zu vermeiden. In einigen Fällen kann ein Verfolger ein großes Geschworenengericht sogar zusammenkommen, bevor ein Anhalten stattfindet. Verhinderung einer einleitenden Hörfähigkeit ausschließt das Prozessbevollmächtigte von der Erfassung des Beweises ng und den Verteidigungkasten using die Informationen errichtend, darstellt der Verfolger lt.

Ein großes Geschworenengericht ist eine Gruppe unparteiische Bürger, die größer als eine Standardjury sind, die den Beweis des Verfolgers wiederholt, um festzustellen, ob es genügend Beweis für einen Versuch gibt. Geschworenengerichtverfahren sind vertraulich, geleitet ohne den Richter, das Beklagte und das Prozessbevollmächtigtgeschenk. Mitglieder eines großen Geschworenengerichts einreichen ein “true bill†, wenn der Fall Verdienst hat oder “no zutreffendes bill†, wenn sie dem Verfolger glauben, den passenden Beweis ermangelt, um mit dem Fall vorwärts zu bewegen. Großartige Geschworene kommen von der jury Standardlache und dienen während eines spezifizierten Zeitraums.

In einer einleitenden Hörfähigkeit ist Geredebeweis zulässig. Gerede ist die Informationen, die von einem Zeuge vorgelegt, der nicht persönlich hörte oder sieht das Ereignis, über das er bezeugt. Z.B. kann ein eindrucksvoller Offizier besprechen, welche Bankkunden während eines Bankraubes sahen und erfuhren, obwohl der Offizier nicht während des Verbrechens anwesend war. Richter können wahrscheinlichen Grund für ein Anhalten gerade using Geredebeweis finden.

Wenn der Verfolger wahrscheinlichen Grund in einer einleitenden Hörfähigkeit herstellen nicht kann, muss der Zustand das Beklagte vom Gefängnis entladen, oder die Ausdrücke von seinem verpfänden. Der Verfolger muss die Gebühren zurückweisen. Doppelte Gefahr jedoch anbringt nicht zum Fall. Wenn der Verfolger mehr Beweise erhält oder eine Geschworenengerichtanklage sichert, kann das Beklagte die gleichen Gebühren für das gleiche Verbrechen wieder gegenüberstellen.