Was ist eine elterliche Berechtigung?

Elterliche Berechtigung ist eine Rechtsauffassung, die hinsichtlich der ersten Systeme des schriftlichen Gesetzes zurückgeht. In altem Rom hatten Väter das Recht von Vitae und von necis oder ziemlich wörtliches “life und death† über allen möglichen Kindern. In der ganzen Geschichte bewilligt elterliche Berechtigung Eltern die Rechte zu töten, zu schlagen, gewaltsam zu heiraten, oder ihre Kinder enterben und ihre Kinder an den geisteskranken Asylen oder an den frommen Aufträgen festlegen. Heute umfaßt elterliche Berechtigung sehr viel mehr Verantwortlichkeiten und weit wenige direkte Rechte, obwohl dieses gewöhnlich ein Resultat der Sozial- und ökonomischen Änderung hinsichtlich des Elternteilkind Verhältnisses ist.

Menschliche Babys sind im Wesentlichen wehrlos; für einige Jahre benötigen sie aufmerksame Sorgfalt und die Fütterung, um viel Hoffnung des Überlebens zu haben. Elterliche Berechtigung arbeitet häufig als der Arm des Gesetzes, das in das Familiengebiet erreicht; indem er Eltern erlaubterweise verantwortlich für die grundlegende Sorgfalt und manchmal Verhalten der Kinder bildet, darauf abzielt der Zustand, die gesunden, gesetzlichen erwachsenen Bürger herzustellen. So die meisten Gesetzen betreffend elterliche Berechtigung im moderne Weltversuch, zum der Sicherheit der Kinder und der Einflößung des zugelassenen Verständnisses in der Familienmaßeinheit sicherzustellen.

Im Allgemeinen haben Eltern die Verantwortlichkeit, zu garantieren, dass Kinder eingezogen, gekleidet, geschützt vor Missbrauch und geschützt. Eltern, die diese Verantwortlichkeiten ignorieren, können oben verlierende Kinder zum Regierungsschutz manchmal beenden, der dann das Recht der elterlichen Berechtigung annimmt. Dieses ist ein Bereich des Gesetzes, das ungeheuer seit der Jahrhundertwende 20. und der Implementierung der Kinderarbeitgesetze während der industriellen Revolution entwickelt; bis diese verhältnismäßig neuen Jahre war es die allgemeine Regierungspolitik, weltweit, zum aus Familienangelegenheiten, einschließlich inländischen Missbrauch heraus zu bleiben.

Zusätzlich zu den Sitzungs-grundlegenden Bedürfnissen sind Eltern auch für das zugelassene Verhalten der Kinder manchmal verantwortlich. Wenn ein Kind außerschulisch von einem erlaubterweise verantwortlichen Elternteil zum Beispiel gehalten ist es normalerweise die Eltern, die für die Schwänzerei verantwortlich sind. In einigen Regionen gehalten Eltern verantwortlich, wenn ein minderjähriges Kind ist, verkaufend bildend oder illegale Drogen, oder die Erlaubnis gehabt, um Spiritus zu trinken. Die gegen breite Regierungsrichtlinie argumentieren, dass diese Gesetze die Versuche einer über-leistungsfähigen Regierung sind, Energie über der Familienmaßeinheit zu erhöhen; Verfechter vorschlagen ng, dass schützende und elterliche Berechtigungsgesetze des Kindes Missbrauch, und Vernachlässigung zu verhindern helfen und aufzudecken.

Elterliche Berechtigung ist häufig eine Ausgabe in der Scheidung oder in der Delegation der elterlichen Energien. Eltern können erfordert werden, Berechtigung und Verantwortlichkeiten in den Depotverträgen, solches ein Elternteil zu teilen, das damit einverstanden ist, Schutz für die Kinder zur Verfügung zu stellen, während das andere Finanzwartung liefert. In den Fällen wo Eltern vorübergehend gehen müssen, erlauben Kinder, wie für Militäraufgabe, einige Regionen auch, dass einer anderen Partei, wie einem Gatten Berechtigung vorübergehend beauftragt, der nicht ein biologisches Elternteil, ein Großvater oder ein anderer enger Verwandter ist.