Was ist eine geschworene Aussage?

Eine geschworene Aussage ist eine, die unter Eid gebildet wird, und die Person, welche die Erklärung abgibt, schwört, dass sein Inhalt wahrheitsgemäß ist. Er kann in einer Mund- oder schriftlichen Form sein. Diese Art der Aussage kann in den verschiedenen Arten von Gerichtsverfahren benutzt werden. Die Person, welche die Erklärung abgibt, versteht, dass sie so unter Strafe des Meineids tun.

Geschworene Aussagen können in einigen Gerichtsverfahren verwendet werden. Es ist einfacher und leistungsfähiger, damit eine Person Beweis in dieser Weise als, an einer Hörfähigkeit zu erscheinen zur Verfügung stellt. Das Gericht kann eine geschworene Aussage erlauben, die anstatt in die Aufzeichnung als Beweis eingeführt wird.

Wechselweise kann eine Einzelperson am Verfahren scheinen, eine geschworene Aussage persönlich zur Verfügung zu stellen. Er oder sie werden angefordert, zu erklären, dass der Beweis, den sie zur Verfügung stellen, wahrheitsgemäß ist. In den Vereinigten Staaten ist festlegenmeineid durch Gefangenschaft für bis fünf Jahre strafbar. Unter kanadischem Gesetz ist die Strafe für Meineid eine Haftstrafe von bis 14 Jahren.

Ein Affidavit ist ein anderes Beispiel einer geschworenen Aussage. Es ist ein schriftliches Dokument, das von einer Einzelperson unterzeichnet wird, die als der vereidigte Zeuge bekannt. Der vereidigte Zeuge erklärt seinen oder vollständigen Namen, Adresse und Besetzung auf dem Dokument. Das Alter des vereidigten Zeugen kann auf dem Affidavit enthalten auch sein. Nach diesem Erwägungsgrund zeigt das Dokument eine Reihe Aussagen auf, die der vereidigte Zeuge sind zutreffend erklärt.

Der vereidigte Zeuge unterzeichnet die Unterseite des Dokuments, das seine oder geschworene Aussage bildet, dass die Informationen im Affidavit zutreffend sind. Das Dokument wird vor einer Notaröffentlichkeit unterzeichnet, und der Name des vereidigten Zeugen wird unter seiner oder Unterschrift gedruckt. Die Notaröffentlichkeit unterzeichnete auch das Affidavit.

Wenn die geschworene Aussage in schriftlicher Form ist, können relevante Dokumente zu ihr beigefügt werden. Auf das Dokument, das bezieht, wird spezifisch im Affidavit beschrieben und kann benannt werden eine Ausstellung. Diese Art der geschworenen Aussage kann benutzt werden, um anzuzeigen, dass auf das Dokument, das sie sich bezieht, authentisch ist.

Eine andere Situation, in der eine geschworene Aussage erfordert werden kann, ist, wenn eine Person das Opfer eines Verbrechens, wie Identitätsdiebstahl oder Fälschung gewesen ist. Ein Affidavit kann vom Opfer unterzeichnet werden müssen, das erklärt, dass er oder sie nicht die Person waren, die von der geschmiedeten Überprüfung oder anderen Finanzdokumenten profitierte. Das Opfer kann dieses Dokument zur Verfügung stellen müssen, um Ausgleich für seinen oder Verlust zu empfangen.