Was ist eine medizinische Notwendigkeit?

Medizinische Notwendigkeit ist eine Staat-zugelassene Lehre, die die Ermittlung von beschäftigt, ob ein medizinisches Verfahren gerechtfertigt wird. Alias trifft klinische medizinische Notwendigkeit, der Ausdruck am allgemeinsten auf die Entdeckungen zu, die durch die Gesundheitspflegeindustrie gebildet werden - nämlich, Versicherungsgesellschaften - über die angemessene Notwendigkeit an einem Patienten, eine spezifische ärztliche Bemühung zu empfangen. Medicare, Medicaid und private Versicherer werden häufig mit dem Überlegen und dem Schluss auf der Rechtfertigung der medizinischen Notwendigkeit aufgeladen.

Medicare-und Medicaids Richtlinien vereinbaren, dass sie nur medizinische Verfahren umfassen, die sind „angemessen und notwendig.“ In den Ausdrücken dieser Organisationen „angemessen und notwendig“ übersetzt zu jedem möglichem Verfahren, oder Service, der für die Diagnose und die Behandlung der Versicherten vorgeschrieben ist, party. Dieses kann jede mögliche Behandlung auch einschließen, oder instandzuhalten gezielt „das Arbeiten eines missgebildeten Körpermitgliedes verbessern.“ Diese Klauseln veranschaulichen, welche Medicare und Medicaid eine medizinische Notwendigkeit und, durch die Verlängerung, angemessene der Abdeckung betrachten.

Mit Medicare und Medicaid fordert die US-Regierung eine Bescheinigung der medizinischen Notwendigkeit, wenn medizinische Ausrüstung für at-home Gebrauch vorgeschrieben ist. Die Versicherten party, der beachtende Arzt, und der medizinische Lieferant muss mit der Bescheinigung einverstanden sein, um die medizinische Notwendigkeit der Ausrüstung zu bekräftigen. Sie wird dann bei den Mitten für Medicare-und Medicaid-Dienstleistungen eingereicht, in denen eine Entscheidung an getroffen wird, ob das Einzelteil umfaßt wird.

Während die Ausdrücke der medizinischen Notwendigkeit mit Medicare und Medicaid ziemlich direkt sein können, schwanken Definitionen des Wortes zwischen private Versicherungsgesellschaften. Was eine Firma bedecken kann, können andere nicht; was ein Plan bedecken kann, können andere nicht. Der feine Punkt auf Versicherungsschreibarbeit breitet gewöhnlich genau aus, was der private Versicherer als medizinische Notwendigkeit einstuft.

Viele Patienten mangels der ärztlichen Bemühungen können sich finden kämpfende Versicherer über der Notwendigkeit an der Abdeckung einer spezifischen Behandlung. Ein Patient findet bald, dass das einfach, weil sein oder Doktor betrachtet, eine notwendige Behandlung medizinisch nicht ein sicheres Zeichen ist, dem die Versicherungsgesellschaft des Patienten zustimmt. Z.B. werden Schönheitschirurgien selten unter Versicherung umfaßt, aber, wenn die Chirurgie der verbesserten Gesundheit des Patienten zuzuschreibend direkt sein kann - und nicht gerade sein oder Aussehen - es kann als medizinische Notwendigkeit qualifizieren.

Die Ausgabe des medizinischen Marihuanas hat Debatte über medizinischer Notwendigkeit gefunkt. Während einige Ärzte zur Notwendigkeit eines Patienten am Marihuana bezeugt haben, haben Gerichte, dass die Position des Gesetzes auf illegalen Drogen nicht umsäumt werden kann, sogar in den Fällen medizinischer Notwendigkeit gefunden. Wenn medizinisches Marihuana völlig zugelassene Unterörtliche Gesetze und vorgeschrieben durch einen Doktor ist, kann die Bundesregierung Rechtsverfahren gegen jemand noch ausüben, das es verwendet.