Was ist eine medizinische Verfehlung-unerlaubte Handlung?

Eine unerlaubte Handlung der medizinischen Verfehlung ist eine Tat, die von einem medizinischen Fachmann festgelegt wird, der einem Patienten Schaden wegen der Vernachlässigung der berufsmässigen Sorgfaltspflicht des Gesundheitsvorsorgers verursacht. Sie gibt Vernachlässigung der berufsmässigen Sorgfaltspflicht durch Leute wie Ärzte, Krankenschwestern und Psychologen um. Das Opfer der unerlaubten Handlung hat das verbriefte Recht, die Person zu klagen, die die unerlaubte Handlung festlegte, angerufen das tortfeasor, für Schäden. Abhängig von den Umständen kann das Opfer das Recht auch haben, die Organisation, die der medizinische Fachmann mit, zusammengeschlossen wird wie ein Krankenhaus zu klagen. Die exakten Standards für die Erklärung einer Tat, die eine unerlaubte Handlung der medizinischen Verfehlung abhängig von Jurisdiktion sich unterscheiden.

Zu erfüllen zu gelten als eine unerlaubte Handlung der medizinischen Verfehlung, muss eine Tat vier Anforderungen. Zuerst muss das tortfeasor eine Rechtsverpflichtung dem Patienten verdankt haben. Medizinische Fachleute und Anstalten verdanken eine Aufgabe von Sorgfalt Patienten, die sie behandeln und erlaubterweise gezwungen werden, entsprechend den Standards ihres Berufs zu fungieren.

Zweitens muss der medizinische Fachmann diese Aufgabe durchgebrochen haben. Dieses worden gekennzeichnet häufig als der Bolam Test im Hinweis auf dem allgemein zitierten Fall Bolam V Friern vom Krankenhaus-Führungsausschuß. Entsprechend diesem Standard ist ein medizinischer Fachmann nachlässig, wenn er oder sie haben sich als Person mit medizinischer Sachkenntnis dargestellt und nicht gekonnt dann auf eine Art, dass fungieren ein angemessener Körper der Fachleute in seinem oder Feld verantwortlich und korrekt betrachten würde.

Dieser angemessene Körper muss nicht die Majoritäts- oder Mainstreammeinung sein. Das Fungieren entsprechend den Ideen, die von nur einer Minorität Fachleuten im Feld gehalten werden, ist nicht nachlässig, vorausgesetzt dass diese Minorität aus den Leuten besteht, die als gesetzmäßige Fachleute im Feld betrachtet werden und nicht gegen eine anders überwältigende Übereinstimmung in diesem Feld geht. Z.B. wenn eine Minorität Chirurgen gesetzmäßig in ihrem Feld betrachtete, glauben, dass ein bestimmtes chirurgisches Verfahren die beste Weise ist, einen Patienten zu behandeln, der stumpfes Krafttrauma zur Milz erlitten hat, dann zur Behandlung sie, dass Weise nicht nachlässig ist, selbst wenn die meisten Chirurgen glauben, dass irgendein anderes Verfahren anstatt verwendet worden sein sollte. Einerseits ein Chirurg, der auf Patienten funktionierte, während tragenden beschmutzten Radfahrerhandschuhen anstelle von den chirurgischen Handschuhen als nachlässig gelten würden, weil kein beachtlicher Chirurg den eine annehmbare Praxis sein würde.

Drittens als unerlaubte Handlung der medizinischen Verfehlung zu qualifizieren, muss der medizinischen Bruch des Fachmannes der Rechtsverpflichtung gewesen sein, was eine nächste Ursache der Verletzung des Patienten genannt wird. In den meisten Fällen bedeutet dieses, dass die Verletzung des Patienten eine relativ vorhersehbare Konsequenz des Bruches sein muss, der nicht geschehen sein würde, wenn das tortfeasor richtig seine oder Aufgabe von Sorgfalt für den Patienten erfüllt hatte. Dieses ist häufig ein sehr komplizierter Bereich, da in vielen Fällen es schwierig ist, festzustellen, wie viel des Schadens, der vom Opfer erlitten wurde, an der Nachlässigkeit lag und wie viel ein unvermeidliches Resultat der Krankheit oder des Traumas war, die behandelt wurde und sogar mit Sorgfalt aufgetreten sein würde.

Schließlich muss der Patient Schäden erlitten haben. Im Falle der medizinischen Verfehlung kann dieses ökonomischen Schaden von der Krankheitskosten und von verlorenen Löhnen, sowie einschließen nicht-monetär wie Unfähigkeit, körperliche Schmerz und psychologische Bedrängnis schädigt. Der Patient oder seine oder Erben, wenn die Verfehlung tödlich ist, können für Ausgleichsentschädigungen für diese Verletzungen klagen. Wenn die Vernachlässigung der berufsmässigen Sorgfaltspflicht mit dem Ergebnis der unerlaubten Handlung besonders ernst ist, kann das Opfer geeignet sein, Strafzuschläge zu dem Schadenersatz außerdem zu empfangen.