Was ist eine nicht beansprucht Erbschaft?

Eine nicht beansprucht Erbschaft ist eine Menge, einer Person oder Personen, die vermacht, aber aus irgendeinem Grund verteilt nicht als Teil des Zustandes. Das Anlagegut, das war fraglich ist normalerweise, nicht als Teil des Zustandes enthalten, als es Erblegitimation und Verteilung durchlief. Ein Anlagegut kann innerhalb eines Zustandes eingeschlossen worden sein, aber der Erbe, der zur Verteilung erlaubt, gefunden nicht. Unter diesen Umständen hält eine spezifische Regierungsfiskusregierung auf das Anlagegut, bis es richtig behauptet.

Es kann schwierig sein, eine nicht beansprucht Erbschaft zu finden. Es gibt viele Datenbanken, die die nicht beansprucht Anlagegüter aufspüren, die einer Verstorben-Partei gehören. Jede Datenbank umfaßt verschiedene Arten der Anlagegüter oder Informationen für eine Vielzahl von Jurisdiktionen. Es ist die Verantwortlichkeit der Person, die nach einer nicht beansprucht Erbschaft sucht, um solch ein Anlagegut zu finden.

Sobald ein nicht beansprucht Anlagegut gefunden, muss die Partei, die solch eine Erbschaft behauptet, die korrekten Verfahren in der gegebenen Jurisdiktion durchlaufen, eine Verteilung der nicht beansprucht Erbschaft zu fordern. Jedes sind jurisdiction’s Verfahren unterschiedlich. In einigen Jurisdiktionen muss der Erbe den Zustand wieder öffnen, um eine zusätzliche Verteilung abschließen zu lassen und muss zeigen, dass er oder sie zur nicht beansprucht Erbschaft erlaubt. Nach den Verfahren ist genau extrem wichtig, wenn man hofft, ein nicht beansprucht Anlagegut zu haben, das in eine fristgerechte Weise verteilt.

Einige nicht beansprucht Erbschaftanlagegüter zeigen nicht in den allgemeinen Aufzeichnungen eine Zeitlang, als der Vermittler, der die Anlagegüter kann sie möglicherweise nicht dem allgemeinen Fiskus für einige Jahre freigeben hielt, nachdem der ursprüngliche Inhaber stirbt. Solche Firmen haben Politik für, wie diese Anlagegüter auf einen Zustand verteilt werden sollen. Wenn der ursprüngliche Zustand nicht die Anlagegüter behauptet, dann gebracht sie auf den allgemeinen Fiskus für Beschützung, bis die Erben lokalisiert sein können. Der allgemeine Fiskus ist nicht für das Lokalisieren der Erben verantwortlich; er muss die Anlagegüter nur schützen.

Die meisten nicht beansprucht Erbschaftdatenbanken gesucht gründeten nach dem Namen der Verstorben-Partei. Ein muss wissen, dass es einen Tod gab und dass man steht, um etwas von der Verstorben-Partei zu übernehmen, um eine Suche nach einer nicht beansprucht Erbschaft anzufangen. Nur sehr wenig von diesen Datenbanken einem Erben erlauben, using seinen oder eigenen Namen zu suchen, um wenn überhaupt hervorragende Erbschaft festzustellen ist enthalten innerhalb der Datenbank.