Was ist eine tatsächliche Verbindung?

Tatsächliche Verbindung ist ein Ausdruck, der verwendet, um das Verhältnis zwischen einem Paar zu definieren, das nicht erlaubterweise geheiratet, dennoch genügt den Zivilanforderungen für Verbindung. Ob das Verhältnis erlaubterweise erkannt, während eine Verbindung gewöhnlich von der Jurisdiktion abhängt, in der das Paar liegt. In den Vereinigten Staaten z.B. erkennen die meisten Zustände tatsächliche Verbindungen, obgleich solche Anschlüße jetzt als inländische Teilhaberschaften definiert. Viele Jurisdiktionen in Europa und im Vereinigten Königreich, sowie Israel, Kanada und Australien, erkennen auch diese Arten der formlosen Verbindungen.

Latein für tatsächlich oder Wirklichkeit, der Ausdruck de facto ist in den zugelassenen Zusammenhängen allgemein am verwendetsten. Er angewendet an den Situationen r, in denen eine Tat wegen des Umstandes existiert, dennoch nicht hergestellt worden formal durch Gesetz en. In Verbindung ausgedrückt existiert eine tatsächliche Verbindung, wenn zwei Einzelpersonen zusammen liegen und als Gatten zur Außenwelt darstellen.

Häufig bekannt als Zivilrechtverbindung, definiert tatsächliche Verbindung durch die Art des Verhältnisses, sowie die couple’s Kohabitationtätigkeiten. Das heißt, wenn zwei Einzelpersonen miteinander während eines spezifizierten Zeitabschnitts leben, können sie in den Augen des Gesetz †erlaubterweise geheiratet werden“, selbst wenn keine tatsächliche Verbindungszeremonie stattgefunden.

Zusätzlich zu den lebenden Vorbereitungen zahlreich können andere Faktoren verwendet werden, um festzustellen, ob ein couple’s Verhältnis die zugelassene Definition eines Zivilrechtanschlußes trifft. Am wichtigsten, müssen beide betroffenen Parteien zur Teilhaberschaft bereitwillig zustimmen, und beide müssen erlaubterweise geeignet sein zu heiraten. Dies heißt, dass beide genug alt sind, an der Verbindung teilzunehmen und keine von ihnen bereits geheiratet. Viele Bereiche haben auch strenge Gesetze, die Verbindung als Anschluss zwischen nur Männern und Frauen definieren, tatsächliche, Verbindungen für gleichgeschlechtliche Paare so einzuschränken.

Wenn beide Parteien den zugelassenen Anforderungen in ihrem Bereich genügen, können zusätzliche Variablen wie Tätigkeiten, Zeitmenge zusammen verbracht und Finanzvorbereitungen auch verwendet werden, um festzustellen, ob das Verhältnis erlaubterweise eine tatsächliche Verbindung festsetzt. Obgleich diese genauen Betrachtungen entsprechend Jurisdiktion schwanken, haben die meisten Gerichte spezifische Anforderungen betreffend die Länge des Verhältnisses. Die Zeitmenge, welches das Paar einen Wohnsitz geteilt, ist normalerweise auch wichtig.

In den meisten Fällen zutreffen die gleichen Richtlinien, die auf zugelassene Verbindungen auch zutreffen, auf eine tatsächliche Verbindung und als solches das Verhältnis häufig notiert öffentlich t. Infolgedessen sobald eine Jurisdiktion eine tatsächliche Verbindung erkannt, angefordert eine Scheidung normalerweise e, um das Verhältnis zu beenden. Außerdem sind Zivilrechtgatten gewöhnlich abhängig von den gleichen elterlichen Rechten und Verantwortlichkeiten wie verheiratete Paare hinsichtlich aller möglicher Kinder.

Während tatsächliche Verbindungen häufig zu gehalten, empfangen die gleichen Rechtsvorschriften, die formale Verbindungen, in vielen Bereichen, Zivilrechtgatten nicht für die gleichen Nutzen-verheirateten Paare gewöhnlich geeignet sind. Dieses kann Nutzen wie Krankenversicherung, survivor’s Rechte und Steuerfreijahre einschließen. Die genauen Gesetze betreffend tatsächliche Verbindung berichtigt, jedoch unterscheiden gegründet auf der couple’s Position.