Was ist eine untergeordnete Erblegitimation?

In den Vereinigten Staaten ist untergeordnete Erblegitimation eine zweite Erblegitimation, die geleitet, wenn eine gestorbene Person Eigentum in einem Zustand anders als den Zustand des Wohnsitzes notiert zu der Zeit des Todes besitzt. Im Allgemeinen, können Leute, die mit Eigentum in einem anderen Land sterben, Provinz oder andere Maßeinheit der Regierung eine zweite Erblegitimation auch fordern. Dieses Eigentum kann nicht im Zustand des Wohnsitzes probated, weil verschiedene Gesetze zutreffen können. Z.B. wenn jemand in Kalifornien beim stirbt, Besitzen des Eigentums in Hawaii, muss der Zustand in Kalifornien probated und eine zweite untergeordnete Erblegitimation erfolgt in Hawaii, um das Eigentum dort zu verarbeiten.

Eine Vielzahl der Arten des Eigentums kann abhängig von untergeordneter Erblegitimation sein. Zusätzlich zu den Immobilien ist jedes mögliches Eigentum, das in einem anderen Zustand geregistriert, auch abhängig von untergeordneter Erblegitimation. Dieses kann auftreten zum Beispiel wenn Leute Eigentum wie Autos und Boote für Steuer, Versicherung oder andere Gründe in einem anderen Zustand registrieren. Dieses Eigentum muss in Übereinstimmung mit den Gesetzen des Zustandes probated, in dem es gehalten. Wenn jemand ohne Hinterlassung eines Testaments oder ohne einen Willen stirbt, abhängen die Resultate der Sekundärerblegitimation von den Gesetzen im Zustand n, in dem das Eigentum lokalisiert.

Leute können untergeordnete Erblegitimation nur vermeiden, indem sie nicht Eigentum in den verschiedenen Zuständen besitzen oder registrieren. Es gibt etwas Gründe, es zu vermeiden, wenn möglich, einschließlich die zusätzlichen Unkosten des Müssens mehr als ein Erblegitimationverfahren, zusammen mit der Verlängerung leiten, die benötigt, um Eigentum aus Zustand heraus zu behandeln. Jedoch können Erbschaftgesetze in einer Region als andere vorteilhafter sein und die Interessen möglicherweise überwiegen. Diese Ausgaben können während der Nachlassplanungverfahren betrachtet werden, also können Leute die vorteilhaftesten Wahlen für ihre Erben treffen.

Einzelpersonen, die Eigentum in anderen Zuständen besitzen, sollten sicherstellen, dass es offenbar aufgeführt und im Willen beschrieben ist. Wenn der Wille einen Vollstrecker nennt, sollte er spezifizieren, wenn ein anderer Vollstrecker für die untergeordnete Erblegitimation verwendet werden soll und Informationen über, denen die relevanten Aufzeichnungen gehalten, lebenswichtig, außerdem einzuschließen sind. Während der Nachlassplanung kann es nützlich sein, ein Verhältnis zu einem Rechtsanwalt in einem Zustand, in dem untergeordneter Erblegitimationwille und notwendig ist, zu den Ablagerungskopien des Willens und zu anderen Aufzeichnungen mit diesem Rechtsanwalt aufzubauen, um den Erblegitimationprozeß glatt zu machen.

Untergeordnete Leiterblegitimation kann den Verantwortlichkeiten des Vollstreckers beträchtlich hinzufügen. Die Leute, die einen Vollstrecker sollten nennen den Vollstrecker im Voraus, treffen, um die Verantwortlichkeiten zu besprechen, die mit dem Zustand verbunden sind. Wenn der Vollstrecker über das Niveau der Arbeit benötigt betroffen, kann es ratsam sein, jemand anderes vorzuwählen oder mehrere Vollstrecker zu ernennen, um verschiedene Aspekte eines Zustandes zu behandeln.