Was ist gerichtliche Serologie?

Gerichtliche Serologie ist die Studie und der Gebrauch des Bluts und anderer körperlicher Flüssigkeiten in der Untersuchung und der Strafsachen lösend. Dieses Feld der Studie konzentriert gewöhnlich auf Blutbeweis, obwohl andere Flüssigkeiten wie Speichel und Samen auch benutzt werden und einen großen Informationsumfang zur Verfügung stellen können. Blutbeweis an einem Tatort, besonders ein Gewaltverbrechen, kann verwendet werden, um bestimmte Informationen über ein Opfer oder einen möglichen Verdächtigen, einschließlich Geschlecht, Altersstrecke und wahrscheinliche Ethnie herzustellen. Gerichtliche Serologie häufig gebunden nah an der Studie der Desoxyribonukleinsäure (DNA) und kann in das DNA-Schreiben und Analyse mit.einbezogen werden.

Das Feld der gerichtlichen Serologie kann von den Serologists sowie Biologen und Untersuchungsärzte ausgeübt werden. Einige Verbrechensermittlunganlagen können einen engagierten gerichtlichen Serologist haben, obwohl diese ziemlich selten ist und Untersuchung in Blutbeweis gewöhnlich von anderen gerichtlichen Labortechnikern behandelt. Blutbeweis ist eine der überwiegendsten und wichtigsten Arten des Beweises, besonders für Gewaltverbrechen und kann im Hinweis auf Opfern und Angreifern gleich verwendet werden. Durch gerichtliche Serologie kann die Todesursache für ein Opfer entschlossen manchmal sein, und jeder möglicher Blutbeweis oder andere körperliche Flüssigkeiten, die an einem Tatort gelassen, können zu den möglichen Verdächtigen verfolgt werden.

Gerichtliche Serologie studiert häufig das Blut eines Körpers, der an einem möglichen Tatort gefunden, um zu helfen, die Todesursache herzustellen. Eine Blutprobe kann für Giftstoffe überprüft werden, die das Vorhandensein der Drogen oder der Gifte innerhalb eines person’s Systems anzeigen konnten, das seinen oder Tod verursacht haben kann. Ähnlich durch DNA-Analyse, kann eine Person ohne erkennbare Eigenschaften, zahnmedizinische Aufzeichnungen oder Fingerabdrücke im Vergleich zu anderen Proben von DNA möglicherweise gekennzeichnet werden. Obwohl gerichtliche Serologie nicht immer verwendet, um DNA-Beweis zu analysieren, geworden die zwei Felder in zunehmendem Maße zusammengeschalten, während Technologie vorangebracht.

Diese Art des DNA-Beweises, häufig analysiert durch gerichtliche Serologie, kann benutzt werden, um Entdeckungtätern von Verbrechen außerdem zu helfen. Wenn das Blut oder andere Flüssigkeiten, die nicht einem Opfer gehören, an einem Tatort gefunden, kann er analysiert werden, um Informationen über mögliche Verdächtige zu gewinnen. DNA und Blut können das Geschlecht einer Person anzeigen, geben Tips zum Alter durch das Vorhandensein der Impfstoffe oder der Krankheiten und vorschlagen sogar die Ethnie en, die auf den allgemeinen Merkmalen basiert, die im Blut gefunden. Einmal gefunden ein Verdächtiger, DNA-Zusammenbringen kann an häufig gewöhnt sein entweder verfolgen oder befreien eine Person, da das Blut und andere körperliche Flüssigkeiten eine direkte Verbindung zwischen einer Gewaltverbrechenszene und einem Angreifer herstellen können.