Was ist humanitäre Bewährung?

Humanitäre Bewährung ist zugelassene Erlaubnis, die Vereinigten Staaten vorübergehend zu betreten, bewilligt unter außergewöhnlichen Umständen jemand, das nicht anderen Anforderungen für zugelassene Eintragung genügt. Zu dieses beantragen sollen, müssen Leute außerhalb der Vereinigten Staaten. Einmal im Land auf Bewährung, müssen sie gehen, bevor die Bewährung abläuft oder einreichen eine reparole Anwendung le, wenn die Bedingungen, die zu ihre humanitäre Bewährung führen, nicht noch gelöst worden. Die Vereinigten Staaten bewilligen diese Ausnahmegenehmigung für Eintragung an seiner Diskretion.

Der allgemeinste Grund, Menschenfreund zu beantragen ist eine politische oder ökologische Dringlichkeit, in der eine Person zwingenden Beweis vorlegen kann, Aufnahme in die Vereinigten Staaten für medizinische Behandlung oder andere zu rechtfertigen Notwendigkeiten. Leute können Bewährung auch beantragen, wenn sie von den Familienmitgliedern getrennt geworden, wie können geschehen, wenn nicht jeder in einer Familie erfolgreich Visa beantragt. Kinder sind die gemeinen Bewährungempfänger, mit der Begründung dass das Trennen der Kinder von ihren Eltern schädliche Effekte haben kann und bilden sie wichtig, Kinder mit ihren Familien zu halten, wenn möglich.

Um humanitäre Bewährung zu beantragen, müssen Bewerber zu einer US-Botschaft gehen eine Anwendung zu erreichen. Komplette Unterlagen der Situation sind, zusammen mit einer Schätzung notwendig auf, wie lang die Person in den Vereinigten Staaten bleiben muss. Das Arbeiten mit einem Immigrationrechtsanwalt kann nützlich sein, da Rechtsanwälte Erfahrung mit dem Prozess haben und sicherstellen können, dass Anwendungen komplett sind, während helfende Leute ihre Fälle effektiv argumentieren. Die Person ist abhängig von einem Interview an der Botschaft und es kann notwendig sein, Freunde und Familie außerdem zu interviewen.

Wenn eine Erlaubnis für humanitäre Bewährung bewilligt, empfängt das Thema Mitteilung. Die Mitteilung umfaßt eine Diskussion über, wie lang sie in den Vereinigten Staaten bleiben kann, und irgendwelche Sonderbedingungen, welche die Regierung beschließt einzustellen. In weit verbreiteten Dringlichkeiten kann die Regierung Karriere fördernd Bewährungpolitik herstellen, um Leuten zu helfen, zugelassene Erlaubnis zu beantragen, das Land schnell und leistungsfähig zu betreten; z.B. nach einem vernichtenden Erdbeben in Haiti 2010, verkündete die Abteilung der Staatssicherheit, dass eine neue Bewährungpolitik, damit haitianische Waisen sie ließen sie in die Vereinigten Staaten medizinische Behandlung empfangen sicherstellen, bevor sie zu spät war.

Dieses ist nicht die gleiche Sache wie ein Ersuchen um Asyl von den Leuten, die die politischen oder Sozialrückwirkungen für das Bleiben in ihren eigenen Ländern fürchten. Der Prozess für Asylsuchende ist unterschiedlich und erfordert das Entsprechen eines anderen Satzes Standards. Es ist wichtig, zu beachten, dass overstaying humanitäre Bewährung Leute Zwangsverschickung und anderen Gerichtsverfahren unterwerfen kann, und kann sie schwieriger bilden, damit sie erlaubterweise zukünftig die Vereinigten Staaten betreten.