Was ist internationale Vermittlung?

Internationale Vermittlung ist ein Versuch, Debatten zwischen Nationen zu lösen. Sie laufen lässt an die gleichen Debatteentschließunggrundregeln, die die, die auf Debatten zwischen Einzelpersonen zutreffen. Es ist eine Weise, Parteien Steuerung über dem Vereinbaren ihrer Unterschiede mit objektiver Anleitung in einer Nulleinstellung zu geben. Internationale Vermittlung kann Sachen wie die Geschäfts- und Handelsausgaben mit.einbeziehen oder ein Versuch sein, bewaffneten Konflikt zu verhindern oder einzustellen. Internationale Vermittlung des Gebrauches vieler Länder, zum von Kontroversen auf einer Vielzahl der Ausgaben beizulegen.

Im Bereich der Geschäfts- und Handelskonflikte, entwickelt die (WTO) Welthandelsorganisation sein eigenes Debatteentschließungsystem. WTO mit.einbezogen aktiv, wenn man viele Handelsstreitigkeiten vereinbart. Die Vereinten Nationen (UN) verursacht das vorbildliche Gesetz auf internationaler Handelsversöhnung. Die Europäische Gemeinschaft (EU) gekennzeichnet Methoden der Entschließung der alternativen Debatte wie Vermittlung eine höchste politische Priorität für EU-Länder in allen Konfliktsituationen.

Vermittler der internationalen Debatten sind häufig in hohem Grade - respektierte Einzelpersonen mit einer starken Verpflichtung zu lösenden Ausgaben friedlich. Eine souveräne Nation mit einem großen Interesse in der internationalen oder regionalen Stabilität dient häufig als Vermittler in den internationalen Debatten. Einzelne Nationen haben die unermesslichen Betriebsmittel, zum im internationalen Vermittlungprozeß, einschließlich politische Führer mit Sachkenntnis in den Kulturen der Disputants und der Art des Konflikts anzubieten.

Internationale Vermittlung kann durch die kulturelle und Sprachbarrieren erschwert werden. Es gibt auch Situationen, in denen die Parteien eine starke Richtung der nationalen Identität und der Bereitwilligkeit, Kraft aufzuwenden, um das gegenwärtige Machtgleichgewicht beizubehalten oder zu besiegen haben. Vermittlung der scheinbar unlenksamen Konflikte erfordert ein tiefes Verständnis der parties’ Beschwerden und eine hartnäckige Verpflichtung zum Lösen des Konflikts.

Special-nicht Regierungsorganisationen (NGOs) mögen Amnesty International und die Carter-Mitte, gegründet durch ehemaligen US-Präsident Jimmy Carter, kann im internationalen Vermittlungprozeß auch helfen. Parteien im Konflikt können die nichtstaatlichen Organisationen ansehen so Null in der Situation, wie sie keine Regierungstagesordnung haben sollten, und ideal, ihr nur Ziel, das die Kontroverse friedlich beilegen soll. Dieses ist auch ein Benutzerhinweis Vermittlungorganisationen wie die Quäker, die Konferenz-Organisation und Oxfam. Diese Organisationen arbeiten nicht nur, um den Konflikt beizulegen aber Versöhnung zwischen die Parteien auch zu bewerkstelligen.

Länder können UNO-Hilfe in der Vermittlung ihrer Debatten auch suchen oder annehmen. Die Parteien müssen das UN’s Vermittlung “mandate, † zuerst annehmen, das bedeutet, dass der UNO Generalsekretär die Ermächtigung hat, zum aller Parteien zu treffen zur Debatte. Er hat auch die Ermächtigung, zum mit allen Parteien über Lösungen zu beraten, um den Konflikt zu lösen und Ideen und Lösungen vorzuschlagen. Wie mit anderen Formen der internationalen Vermittlung, bindet das Resultat nicht.