Was ist internationale Versöhnung?

Internationale Versöhnung ist der Prozess, in dem zwei internationale Parteien zu einer Debatte einen Schlichter bitten, hereinzukommen und ihnen zu helfen zu versuchen, ihre Debatte zu lösen. Es ist eine Form der Entschließung der alternativen Debatte, die nicht zugelassene Stellung hat. Parteien zu einer Debatte verwenden sie, um zu versuchen, eine Entschließung zu erreichen, bevor sie den regelmäßigen zugelassenen Prozess durchlaufen. Die zwei Seiten gegenüberstellen selten über der Tabelle in Anwesenheit des Schlichters während dieses Prozesses.

Diese Art der Vermittlung ist extrem nützlich, weil die Parteien nicht brauchen, im derselben Ort zu sein gleichzeitig. Der Schlichter hinsitzt normalerweise mit jeder der Parteien er, um eine Liste der Zielsetzungen zu entwickeln, die jeder im Vermittlungsprozeß erzielen möchte. Dann geht der Schlichter zwischen beide Parteien und arbeitet an jeder dieser Zielsetzungen. Normalerweise die Gruppenarbeit von der wenigen wichtigen Zielsetzung zur wichtigsten Zielsetzung. Sie bearbeiten auf diese Weise, um Übereinstimmung auf bestimmten Einzelteilen zu erreichen und Vertrauen im Schlichter und im Prozess selbst aufzubauen.

Jeder internationale Versöhnungprozeß ist vollständig freiwillig. Die Parteien müssen jede damit einverstanden sein, am Prozess teilzunehmen. Der Schlichter normalerweise in Verbindung tritt und interviewt mit jeder der Parteien zur Debatte und zur Verfügung stellt alle notwendigen Informationen betreffend die spezifischen Gesetze, die in die Debatte mit.einbezogen. Er oder sie unterstützen die Parteien, wenn er Informationen und passende Dokumente austauscht. Die Schlichterhilfen erleichtern die Entschließung von Debatten, indem sie Angebote zwischen den Parteien teilen und vorschlagen Wahlen zu solchen Angeboten unter den Parteien n.

Schlichter treffen nicht Entscheidungen für diskutierende Parteien in einem internationalen Versöhnungprozeß. Sie bilden Urteile über rechtes, falsches oder das Resultat nicht von einer Debatte, noch erklären sie Parteien zu einer Debatte was zu tun oder nicht zu tun. Schlichter bilden nicht Regelungen, und sie können Parteien nicht zwingen, am internationalen Versöhnungprozeß teilzunehmen.

Die, die arbeiten, wie Schlichter in hohem Grade sein sollten - erfahrene Unterhändler. Sie arbeiten häufig mit spezifischen nichtstaatlichen Agenturen, obgleich einige spezifisch mit Regierungsagenturen arbeiten. Schlichter sind normalerweise genehmigte Rechtsanwälte.

Internationale Versöhnung ist zu Schlichtung in dieser Versöhnung ist nicht ein verbindlicher zugelassener Prozess unterschiedlich. Der Schlichter hat keine Fähigkeit, Zeugen zu benennen oder eine Entscheidung zu treffen. Der Prozess unterscheidet von der Vermittlung in dem in der Vermittlung, welche die Parteien normalerweise treffen, wenn der Vermittler die Diskussion führt. In der Versöhnung treffen die Parteien selten in Anwesenheit des Schlichters.