Was ist internationales geistiges Eigentum-Gesetz?

Gesetz des geistigen Eigentums bezieht die auf verbrieften Rechte, die zu den Erfindungen des Verstandes oder der kreativen Arbeiten, wie Gestaltungsarbeit, Bücher, Erfindungen oder wissenschaftliche Entdeckungen angebracht. Geistiges Eigentum kann geschützt werden, indem man Patent, copyright oder Warenzeichenrechte zum Eigentum erhält. Obgleich jedes Land seine eigenen internen Gesetze für den Schutz des geistigen Eigentums, mit der Globalisierung der Weltwirtschaft hat, gibt es eine immer grössere Notwendigkeit am internationalen Gesetz des geistigen Eigentums. Auf einem weltweiten Niveau umfaßt internationales Gesetz des geistigen Eigentums eine große Auswahl Vereinbarungen zwischen den Ländern weltweit, die geistiges Eigentum über internationalen Grenzen schützend angestrebt.

Wenn ein Künstler ein Stück Kunst verursacht, oder ein Verfasser ein Buch schreibt, benötigen er oder sie einen zugelassenen Mechanismus, zu garantieren, dass andere Leute nicht in der Lage sind, die Arbeit zu kopieren und von ihr zu profitieren. Ebenso wenn ein Erfinder neues etwas entwirft, oder ein Wissenschaftler eine Heilung für eine Krankheit entdeckt, benötigen er oder sie auch eine zugelassene Weise, seine oder Arbeit zu schützen. Copyright und Patente erreichen diese Ziele. Eingetragene Warenzeichen sind in der Natur viel ausgedehnter und beziehen die auf verbrieften Rechte, ein Symbol, einen Namen oder eine Phrase zu verwenden. Viele Menschen in der ganzen Welt kennzeichnen Produkte durch den Namen des Herstellers oder durch ein Symbol folglich, das mit dem verbunden ist Entwerfer, der eingetragene Warenzeichen wertvoll und bildet, Schutz von einem wichtigen eingetragenen Warenzeichen.

Schützendes geistiges Eigentum innerhalb der Grenzen eines Landes kann verhältnismäßig einfach sein; jedoch schützend, dass das gleiche Eigentum von der ungültigen Kopie oder vom Verbrauch außerhalb des Ursprungslandes viel schwieriger ist. Bemühungen zu tun, die gerade sind, was internationales Gesetz des geistigen Eigentums verursacht. Wenn ein Erfinder wusste, dass seine oder Erfindung außerhalb seines Landes des Wohnsitzes frei kopiert werden könnte, dann stoppen die meisten Erfinder zu erfinden. Die gleiche Philosophie zutrifft auf alles geistige Eigentum e.

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) ist an der vordersten Reihe von Bemühungen, Zusammenarbeit zwischen Nationen im Bereich des internationalen Gesetzes des geistigen Eigentums anzuregen und zu erleichtern. WIPO, die unter dem Regenschirm der Vereinten Nationen funktioniert, arbeitet nicht nur, um Rechte am geistigen Eigentum zu schützen, aber aufgeladen auch mit dem Bewirken der zugelassenen Übertragung der technologischen Entwicklungen auf Dritte Welt und Entwicklungsländer nd. Zusätzlich zu WIPO mit.einbezogen die (WTO) Welthandelsorganisation sowie regionale Handelsorganisationen und alle die Verbindungen in Bemühungen, internationales Gesetz des geistigen Eigentums zu harmonisieren stigen.

Um geistiges Eigentum auf dem internationalen Niveau erlaubterweise zu schützen, müssen multinationale Vereinbarungen erreicht werden und vereinbart werden. Die Vereinbarung der händlerorientierten Aspekte der Rechte am geistigen Eigentum, der Patent-Mitarbeit-Vertrag und die Haag-Vereinbarung hinsichtlich der Ablagerung des industriellen Entwurfs sind Beispiele des internationalen Abkommens, das den Schutz des geistigen Eigentums adressieren. Jede dieser Vereinbarungen festlegte spezifische Gesetze gen, die von allen Signatarnationen betreffend den Gebrauch von geistigem Eigentum gefolgt werden sollen verursacht durch irgendwelche der Mitgliedsstaaten.