Was ist krimineller Totschlag?

Krimineller Totschlag ist der absichtliche, leichtsinnige oder nachlässige Tod eines Opfers an den Händen eines Täters. Eine kriminelle Totschlaggebühr vorschlägt le, dass die Art des Verbrechens nicht berechtigt excusable ist, oder insgesamt versehentlich. Abhängig von den Umständen und den regionalen Gesetzen kann krimineller Totschlag als Mord, Totschlag oder ungesetzliche Nachlässigkeit aufgeladen werden.

Viele Rechtssysteme haben Bestimmungen für Todesfälle, die auftreten können das sind nicht kriminell in der Natur. Ein Beispiel sein ein tödlicher Unfall in einem Verkehrsunfall, in dem keine Gesetze defekt waren und keine Nachlässigkeit gezeigt werden kann aufgetreten zu sein. Eine Person, die andere auf dem angemessenen und berechtigten Glauben tötet, dass sein oder Leben in der Gefahr war, die möglicherweise betrachtet, in der Selbstverteidigung zu fungieren, eine Strafanzeige so verneinend. Wenn ein Betriebswerkzeug seltsam stört, kann Tötung ein Patient auf einer Betriebstabelle, der beachtende Arzt möglicherweise nicht mit Totschlag kriminell aufgeladen werden, es sei denn irgendein Grad Nachlässigkeit gezeigt werden kann. Rechtssysteme neigen, diesen Schutz als Maß der angemessenen Antwort zur Tatsache vorzusehen, dass Unfalltod oder berechtigter Totschlag auftreten können.

Krimineller Totschlag auflädt dt, einerseits im Allgemeinen sind das Resultat der Todesfälle, die vermieden worden sein konnten. Diese Tötungen auftreten gewöhnlich wegen einer ungesetzlichen Tat des Täters, der entweder töten soll oder Schaden, oder sind einfach nachlässig. Wie das Verbrechen aufgeladen, abhängt völlig von den Umständen des Todes.

Wenn ein krimineller Totschlag als Mord aufgeladen, ist er normalerweise, weil es ein Element der Absicht gibt, oder Bosheit aforethought, beteiligt. Dies heißt dass der Täter, der Schaden töten oder verursachen soll oder wusste, dass seine oder Tätigkeiten eine hohe Wahrscheinlichkeit der Tötung oder des Schädigens eines Opfers hatten. Ein Totschlag kann mit Mord, wenn der Täter Gleichgültigkeit für die Gefahr von anderen zeigte, wie, indem man eine Gewehr in einem gekrähten Raum auch aufgeladen werden abfeuert, selbst wenn der tireur beabsichtigte, niemand zu schädigen oder zu töten. Einige Jurisdiktionen kann Mord als Gebühr auch eintreten gelassen werden, wenn der Tod während des Perpetration eines Kapitalverbrechens auftrat oder Entweichen von der Gesetzdurchführung versuchte.

Totschlag aufgegliedert häufig in zwei Kategorien krimineller Totschlag er: freiwillig und unfreiwillig. Freiwilliger Totschlag ist häufig eng verwandt zu ermorden, aber vorzuschlagen, dass der Täter keine zu töten hatte Absicht, oder kann in den Totschlag erregt worden sein. Häufig ist der Geisteszustand der beschuldigten Partei zur Bestimmung lebenswichtig, ob ein krimineller Totschlag betrachtet, Totschlag oder Mord zu sein; eine Person, die angemessen geglaubt werden kann, in der sofortigen Hitze der Neigung oder im irrtümlichen fungiert zu haben, aber aufrichtiger Glaube an eine Drohung des Schadens mit Totschlag aufgeladen werden kann, eher als Mord. Unfreiwilliger Totschlag bezieht im Allgemeinen auf Situationen, wo der Täter Nachlässigkeit aber keine Absicht zeigte, um zu schädigen oder zu töten, wie, indem er leichtsinnig fährt.

Bestrafung für kriminellen Totschlag abhängt von den anwendbaren Gesetzen und von den Umständen des Verbrechens. In einigen Regionen kann Totschlag die Möglichkeit der Todeßtrafe hervorrufen, die für die extrem groben oder mehrfachen Mordfälle reserviert sein kann. Häufig, sind Mord und freiwilliger Totschlag mit Gefängniszeit strafbar. Freiwilliger Totschlag kann Gefängniszeit, Geldstrafen, Probe und Gericht bestellte Behandlung ergeben, wenn das Verbrechen mit Zornausgaben oder -Drogenmissbrauch zusammenhing.