Was ist medizinische Rechtswissenschaft?

Medizinische Rechtswissenschaft ist ein ausgedehnter Bereich der integrierenmedizin des Gesetzes und der medizinischen Praxis in Rechtssachen. Dieses reicht von den Gesetzen, welche die zugelassenen und ethischen Erwartungen für Praktiker bis zu dem Gebrauch von gerichtlicher Medizin, Todesursache festzustellen darlegen. Dieses ist ein sehr alter Bereich des Gesetzes als Dokumente von vielen Gesellschaften, die medizinische Rechtswissenschaft beschäftigen und hinsichtlich zurückgehen, bevor die Geburt von Christ bezeugen kann.

Ein Bereich der medizinischen Rechtswissenschaft bezieht mit ein, medizinische Praxis zu regulieren. Leute benötigen normalerweise eine Lizenz, Medizin zu üben, und das Gesetz formuliert die verschiedenen Arten der Qualifikationen für Leute von Zahnärzte zu Krankenschwestern. Sorgfaltversorger haben bestimmte ethische Vollmacht außerdem, wie Respektieren des geduldigen Privatlebens und erlangen informierte Zustimmung vor einem Verfahren, und sicherstellend empfangen Patienten ausreichende und passende Sorgfalt. Wenn jemand das Gesetz verletzt, kann es eine Rechtssache in Form einer kriminellen oder Zivilklage werden.

Die Medizin wird auch direkt an den Rechtssachen angewendet. Wenn es Fragen über die Kompetenz eines Beklagten gibt, kann das Gericht eine Kompetenzhörfähigkeit fordern, um sicherzustellen, dass die Person Probe stehen kann. Ebenso können Doktoren und andere Experten in einem Fall über Themen wie Todesursache oder Verletzungen auf einer Person bezeugen, die einen Angriff erfährt. In den Zivilrechtsstreiten, wohin die Haftung für Verletzungen aufkommt, kann ein Doktor Themen wie die Verletzungen besprechen, die in einem Autounfall oder resultierend aus Kontakt mit einem defekten Produkt gestützt werden.

Medico-legal Untersuchung ist ein wichtiger Teil medizinische Rechtswissenschaft. Dieses schließt die Bewertung der Körper der toten Leute ein, um mehr über die Umstände zu erlernen, die zu ihren Todesfällen sowie die entscheidende Ursache, zusammen mit auswertenden lebenden Leuten mit unterscheidenden Verletzungen f5uhren. Ein erfahrener Doktor zum Beispiel kann feststellen, wenn der gebrochene Arm eines Kindes ein Unfall oder das Resultat des Missbrauches ist, und dieser Beweis kann in einer Rechtssache wichtig werden. Das Resultat solch einer Untersuchung kann ein wichtiger Teil des Falles eines Rechtsanwalts sein.

Die Rechtsanwälte, die auf medizinische Rechtswissenschaft sich spezialisieren, können die Fälle behandeln, die medizinische Verfehlung, Personenschäden und die Verletzungen erworben werden auf dem Job beschäftigen. Als Teil ihrer Arbeit beschäftigen sie Fachärzte, um Fälle vorzubereiten und auszuüben. Während sie nicht praktische Ärzte sind, sind diese Rechtsanwälte häufig mit den Grundlagen der allgemeinen Gesundheitsausgaben sehr vertraut, also können sie Aufschlag verbessern ihre Klienten. Ein Rechtsanwalt, der zahlreiche Autounfalfälle z.B. behandelt ist, bestimmte Arten der Verletzungsmuster zu erkennen und kann dieses zu ihrem Vorteil verwenden, wenn er bei Gericht einen Fall ausübt.