Was ist medizinisches Nachlässigkeits-Gesetz?

Medizinisches Nachlässigkeitsgesetz gekennzeichnet allgemein als Gesetz der medizinischen Verfehlung. Dieser Bereich der Rechtswissenschaft adressiert Situationen, in denen medizinische Fachleute oder Anlagen nicht der Norm entsprechende Niveaus von Sorgfalt für ihre Patienten zur Verfügung stellen. Haftung entsteht jedoch nur, wenn es tatsächlichen Schaden infolgedessen gibt. Wenn alle Elemente einer Handlung nachgewiesen werden, wird einem Zivilkläger im Allgemeinen Währungsschäden zugesprochen. Diese Fälle werden allgemein von den Rechtsanwälten behandelt, die auf medizinische Verfehlung sich spezialisieren.

Wenn sie zur Gesundheitspflege kommt, wird der Ausdruckfachmann nicht leicht genommen. Sein eine medizinische Fachkraft zwingt eine Person, einen bestimmten Standard von Sorgfalt zu liefern. Wenn diese Person so tun nicht kann und ein Patient irgendeine Verletzung erleidet, erlaubt medizinisches Nachlässigkeitsgesetz dem Patienten, Maßnahmen zu ergreifen. Obgleich Gesetzgebung sich unterscheidet, sind diese Gesetze normalerweise auf eine große Auswahl der medizinischen Fachleute, wie Doktoren, Zahnärzte und Psychiater anwendbar. Diese Gesetze können nurse’s Adjutanten, Anästhesiologen oder gesamte Anlagen, wie ein Krankenhaus oder eine unterstützte lebende Mitte sogar umfassen.

Während medizinisches Nachlässigkeitsgesetz für den Schutz der Einzelpersonen existiert, gibt es auch Aspekte, die die Leute schützen, die in diesen Berufen arbeiten. Es gibt normalerweise einige Elemente, denen ein Zivilkläger prüfen muss, wenn ihr Prozess der medizinischen Verfehlung, erfolgreich zu sein ist. Ein wichtiges Element ist, dass tatsächlicher Schaden auftrat. Es gibt normalerweise die zugelassenen Mechanismen, an der richtigen Stelle zum Anwendung zu verhindern dieser Gesetzgebung, um medizinische Fachleute einfach zu bestrafen, weil Patienten mit den übertragenen Dienstleistungen unzufrieden gemacht werden.

Medizinisches Nachlässigkeitsgesetz ist normalerweise eine Unterkategorie des Personenschadengesetzes und ist ausschließlich in der Natur höflich. In den meisten Jurisdiktionen umreißt diese Gesetzgebung nicht kriminelle Bestrafungen. Die Hilfsmittel, die ein Zivilkläger suchen kann, neigen, lediglich finanziell zu sein. Die zugesprochenen Mengen können einige Kategorien Kosten, wie Schmerz und Leiden, verlorene Lohn- und zukünftigemedizinische Behandlung umfassen. Eine andere Weise, in der diese Gesetze neigen, zu schwanken, ist, dass einige Jurisdiktionen Kappen eingeführt haben, die die Menge begrenzen, dass ein Gericht einen Zivilkläger unabhängig davon ihre Umstände zusprechen kann.

Der Bereich des medizinischen Nachlässigkeitsgesetzes ist häufig sehr kompliziert. Anstatt, Bundesgesetzgebung zu sein, werden diese Gesetze normalerweise an den untergeordneten der Regierung gebildet. Z.B. in den US, schwankt diese Art der Gesetzgebung in jeden Zustand.

Rechtsanwälte neigen, sich auf diese Niederlassung des Gesetzes in der Jurisdiktion ihrer Praxis zu spezialisieren. Einige Rechtsanwälte spezialisieren sogar sich auf bestimmte Bereiche des medizinischen Nachlässigkeitsgesetzes. Z.B. kann ein Rechtsanwalt nur Pflegeheimnachlässigkeit beschäftigen, während anderer seine Praxis auf Geburtsschäden begrenzt.