Was ist natürliche Gerechtigkeit?

Die Grundregeln der natürlichen Gerechtigkeit darlegen, um it zu garantieren, dass die verwendet zu werden Verfahren, Gerichtsverfahren für die Teilnehmer angemessen sind. Diese Grundregeln verwendet in den Jurisdiktionen, in denen das Rechtssystem auf Zivilrecht und Zivilrecht basiert. In einem Verfahren, das unter die Grundregeln der Verfahrensgerechtigkeit geleitet, ist eine Partei von den Gebühren oder von den Behauptungen völlig informiert, die gegen ihn gebildet, ist der Richter, der den Fall hört, unparteiisch, und jedes mögliches Urteil oder Urteilsspruch müssen gebildet werden gegründet auf dem dargestellten Beweis.

Eine Person, die mit einem Verbrechen aufgeladen, hat das Recht, über die Gebühren informiert zu werden, die gegen ihn gebildet. Der beschuldigte und sein oder zugelassene Repräsentant versehen mit Details der Tatsachen des Falles, dass Verfolger beabsichtigen, am Versuch darzustellen. Die Grundregeln der natürlichen Gerechtigkeit vorschreiben en, dass der beschuldigten Person ausreichende Zeit gegeben werden sollte, eine Verteidigung zu allen möglichen Gebühren vorzubereiten, die gegen ihn gebildet.

Eine andere wichtige Grundregel der natürlichen Gerechtigkeit ist, dass der Richter, der den Fall hört, unparteiisch sein muss. Ein Mitglied der Justizgewalt, die eine der Parteien kennt, oder die Wissen über den Fall hat, der ihn gebeeinflußt bilden, angefordert t, diese Tatsache zu bilden bekannt. In diesem Fall angefordert der Richter step-down vom Fall und ließ jemand anderes den Beweis hören.

Jeder Partei gegeben die Gelegenheit, einen Fall dem Richter oder Richter und Jury darzustellen. Rechtsanwälte für die Verfolgung und die Verteidigung in der Lage sind, Zeugen zu fragen, die Beweis am Versuch liefern. Sie haben auch das Recht, Zeugen vorzutragen, die den Beweis widerlegen können, der bereits während der Verfahren geliefert.

Forscher, die Beweis erfassen, angefordert auch h, unparteiisch zu sein bei der Ausführung ihrer Aufgaben. Eine Person mit einem Interessenkonflikt abgehalten von der Teilnahme an der Untersuchung. Sie sind, von der Teilnahme am Beweis-erfassenprozeß zu entfernen.

Polizeibeamten und Forscher erfassen Beweis und holen Gebühren gegen eine Einzelperson, die basiert auf, wo sie führt. Dieser Prozess mit.einbezieht nicht Misstrauen oder Betrachtung t. Unter der Grundregel der natürlichen Gerechtigkeit, müssen die Forscher in einem Fall in der Lage sein, auf den Beweis zu zeigen, den sie den führten zu die Gebühren erfasst, die gelegt.

Wenn die Zeit kommt, damit einen Richter oder eine Jury eine Entscheidung über Schuld oder Unschuld auf den Gebühren trifft, können sie alle mögliche mildernden Umstände betrachten. Alle mögliche Betrachtungen, die nicht zu den Gebühren relevant sind, sollten ignoriert werden. Die Grundregeln der natürlichen Gerechtigkeit sind in place, zu garantieren, dass die Öffentlichkeit Vertrauen im Justizwesen hat, indem er gleichen Voraussetzungen für alle Parteien verursacht.