Was ist physischer Nachweis?

Der Beweis, der während eines Versuches dargestellt wird, spielt normalerweise die wichtige Rolle im Resultat. Es gibt einige Arten Beweis, die benutzt werden können. Eine Art, physischer Nachweis, bezieht sich auf Einzelteile, die in einen Gerichtssaal für Beobachtung geholt werden können. Beispiele des physischen Nachweises umfassen ein blutiges Hemd, die Form eines Fußdruckes und ein Gewehrkugelgehäuse.

In vielen Fällen sind Gesetzbeamte die ersten, zum des physischen Nachweises zu entdecken und zu bearbeiten. Dieses ist, weil solche Einzelteile häufig von den Tatorten erhalten werden und bedeutet, dass Verdächtige nicht genannt worden sind, und folglich werden keine Rechtsanwälte an diesem Punkt miteinbezogen. Die Weise, in der diese Art des Beweises gesammelt und aufrechterhalten wird, ist wichtig, weil solche Einzelteile entscheidend sein können, wenn man einen Fall gewinnt. Wenn sie nicht entsprechend Verfahren erreicht wird, oder sie beschädigt wird, kann es unzulässig oder für unbrauchbar gehalten werden.

Gesetzeshüter sind nicht die einzigen, die den Gebrauch von physischem Nachweis gefährden können. In den meisten Fällen gibt es Verfahren, die ein Rechtsanwalt einhalten muss, wenn sie solche Einzelteile gesetzlich erhalten möchte. Es gibt auch Verfahren, die sie einhalten muss, wenn sie das Gericht erwartet, um ihr zu erlauben, solchen Beweis für Betrachtung während ihrer Argumente zuzulassen.

In einigen Fällen wird physischer Nachweis nicht durch Gesetzdurchführung bearbeitet. Ein Überwachungvideo und ein Dokument vom Zivilkläger oder vom Beklagten können als physischer Nachweis dienen. Es ist auch wichtig, zu merken, dass physischer Nachweis nicht auf Strafprozesse begrenzt wird. Solcher Beweis konnte in den inländischen oder Zivilversuchen auch dargestellt werden.

Physischer Nachweis ersetzt häufig andere Arten Beweis, weil er allgemein weniger problematisch ist. Z.B. bezieht sich testimonial Beweis auf Sachen, die Leute betreffend irgendeinen Aspekt einer Rechtssache sagen. Diese Art des Beweises kann mit Problemen wie falschen Aussagen, fehlerhaftem Gedächtnis oder Hintergedanken enträtselt werden.

Die Zuverlässigkeit solchen Beweises kann drastisch unterscheideneffekte jedoch haben. In einigen Fällen können solche Einzelteile benutzt werden, um zu bestätigen, was jemand erklärt hat. In anderen Fällen können sie Zweifel nach den Sachen widerlegen oder äußern, die gesagt worden oder behauptet worden sind. Z.B. kann ein Fingerabdruck, der vom Tatort angehoben wird, prüfen, dass eine Einzelperson in der Tat einen Platz besichtigt hat, dem er behauptet ihn besuchte nie hat. Ebenso kann ein Foto der Einzelperson an einem bestimmten Ereignis prüfen, dass zu der Zeit eines Verbrechens er nicht am Tatort war.